Leipziger Messe

Sendung: Diesseits und jenseits der Zonengrenze | 18.03.1962 | 00:00 Uhr 29 Min

Helmut Reinhardt berichtet anhand von Aufnahmen aus dem Ostfernsehen über die Leipziger Messe, die wegen des Mauerbaus von vielen westdeutschen Ausstellern boykottiert wird. Der DDR-Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht empfängt Anastas Mikojan, stellvertretender Ministerpräsident der UdSSR, und Jozef Cyrankiewicz, Ministerpräsident Polen. Mikojan unterzeichnet einen Kredit-Vertrag für die DDR. Die UdSSR stellt u.a. verschiedene Pkws aus. Eine polnische Modenschau zeigt moderne, westlich orientierte Mode. In DDR-Theaterstücken ist der Einfluss des sozialistischen Realismus spürbar.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/ndr_retro/Leipziger-Messe,zonengrenze256.html