Patrick Wiencek (l.) und Harald Reinkind vom THW Kiel. © Jan Kirschner Foto: Jan Kirschner

Trainingsauftakt beim THW Kiel: Intensität soll schnell steigen

Stand: 28.07.2022 16:25 Uhr

Nach fünf Wochen Sommerpause ist der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel am Donnerstag in die Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison gestartet. Viel Zeit bleibt nicht bis zum ersten Pflichtspiel.

von Jan Kirschner

Am Anfang steht die sportmedizinische Akribie. Die Handballer des THW Kiel unterbrechen ihre Runden im Sportforum der Christian-Albrechts-Universität mehrfach für einen Boxen-Stop. Die Herzfrequenz der Profi-Sportler wird gemessen, Laktat-Tests werden gemacht. Aufmerksamer Beobachter ist Filip Jicha. "Das sind wertvolle Daten, um die Spieler nicht zu unterfordern und auch nicht zu überlasten", erklärt der THW-Cheftrainer.

"Eins kann ich versichern: Wir werden in den nächsten Wochen an die maximalen Grenzen gehen." THW-Coach Filip Jicha

Der deutsche Rekordmeister ist in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Spät, weil alle Akteure nach der langen vergangenen Spielzeit zumindest fünf Wochen Pause bekommen sollten. Dafür wird die Intensität nun umso schneller hochgefahren. Morgens, vormittags und abends - drei Übungseinheiten pro Tag stehen in Kiel vorerst auf dem Programm.

Am kommenden Mittwoch wird das erste Testspiel eingeschoben - bei der HSG Eider Harde, einem Viertligisten nahe Rendsburg. Kurz danach geht es zum einwöchigen Trainingslager ins österreichische Graz.

VIDEO: THW-Profi Rune Dahmke: "Jede Chance auf alle Titel wahren" (7 Min)

Kiel sondiert den Spielermarkt

Der THW hofft, an die starke Rückrunde der vergangenen Serie anknüpfen zu können. Allerdings müssen die Kieler für längere Zeit ohne Rückraum-Ass Sander Sagosen (Fraktur im Sprunggelenk) sowie Kreisläufer und Abwehrstütze Hendrik Pekeler (Riss der Achillessehne) auskommen.

"Es wäre schon eine tolle Überraschung, wenn die beiden noch in diesem Jahr wieder spielen könnten", sagte Jicha. "Wir werden ihnen die nötige Zeit geben und ihre Ausfälle über Monate kompensieren müssen, was eigentlich gar nicht geht." Auch THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi weiß: "Sander Sagosen und Hendrik Pekeler haben nicht nur sportlich eine sehr hohe Qualität, sie nehmen auch eine wichtige Rolle im Teamgefüge ein."

Die THW-Verantwortlichen sondieren derzeit den Spieler-Markt. "Ein bisschen mehr als sonst", bestätigt Szilagyi. "Wir schließen nichts aus, aber kurz vor dem Saisonstart ist es auch keine einfache Phase, um einen Spieler zu verpflichten. Gut möglich, dass es erst im Winter oder zur nächsten Saison klappt."

Trainer Jicha schwärmt von Zugang Överby

Immerhin passen die Neuzugänge in die entstandenen Lücken. Kreisläufer Petter Överby ist fest als zweite Kraft neben Patrick Wiencek im Mittelblock einer 6:0-Abwehr eingeplant. Auf dieser Position kann sich Jicha auch den Schweden Eric Johansson vorstellen. Überhaupt traut er dem 22 Jahre alten Rückraumspieler viel zu. "Er hat die perfekte Statur", schwärmt der THW-Coach. "Eric ist robust, aber auch sehr explosiv." Allerdings muss das schwedische Talent erst einmal Bundesliga-Luft schnuppern.

Weitere Informationen
Flensburgs Jim Gottfridsson (l.) gegen Hamburgs Niklas Weller. © picture alliance/dpa | Axel Heimken

Handball-Bundesliga: Nordduell zum Auftakt

Der HSV Hamburg hat am 1. September die SG Flensburg-Handewitt zu Gast. Der THW Kiel startet drei Tage später gegen Stuttgart. mehr

Tomas Mrkva kennt die deutsche Eliteklasse hingegen schon bestens. Der Tscheche wurde als neuer zweiter Torhüter verpflichtet. Als er seinen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte, war er noch für die komplette Zeitspanne als Vertreter von Weltklasse-Keeper Niklas Landin vorgesehen. Inzwischen ist klar, dass die Nummer eins im nächsten Sommer die "Zebras" gen Aalborg verlassen wird. "Mit dem, was nächste Saison sein wird, beschäftige ich mich noch nicht", sagte Mrkva. "Wir werden viel arbeiten müssen, um in dieser Saison erfolgreich zu sein."

Erstes Pflichtspiel gegen Meister Magdeburg

In den nächsten Wochen wird der Schweiß fließen. Den Reigen der Pflichtspiele eröffnet am 31. August der Super Cup in Düsseldorf, wenn die Kieler als Pokalsieger den Meister SC Magdeburg fordern. Eigentlich eine gute Gelegenheit, um die Hackordnung des deutschen Vereinshandballs wieder zurechtzurücken.

"Das Spiel kommt wohl zu früh für uns, wir haben nur wenig Zeit bis dahin", betonte jedoch Jicha. "Die Jungs sollten etwas länger frei haben. Das bedeutet aber auch, dass wir gerade in den ersten Wochen der Saison um jeden Punkt kämpfen müssen, da wir spielerisch noch nicht ganz so weit sein können."

VIDEO: Kiels Bilyk: "Alles daran setzen, erfolgreich zu sein" (3 Min)

Weitere Informationen
Tabelle der Handball-Bundesliga © picture-alliance / Sven Simon, NDR.de/Screenshot Foto: Anke Fleig / SVEN SIMON

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 28.07.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

THW Kiel

Mehr Sport-Meldungen

Martin Kind © IMAGO / localpic Foto: Rainer Droese

Gericht: Kind darf vorerst als 96-Geschäftsführer weitermachen

Die Entscheidung des Landgerichts Hannover gilt vorläufig bis zum Hauptverfahren. Es gilt als sicher, dass der Stammverein Einspruch einlegt. mehr