Patrick Wiencek vom THW Kiel im Zweikampf mit Mathias Gidsel von den Füchsen Berlin. © picture alliance/dpa Foto: Andreas Gora

THW Kiel will Ligaprimus Füchse Berlin stürzen

Stand: 26.03.2023 09:24 Uhr

Nach dem starken Auftritt im Champions-League-Spiel in Bukarest ist der THW Kiel in der Handball-Bundesliga gefordert - und das enorm! Heute empfängt der Tabellendritte den Spitzenreiter Füchse Berlin zum wichtigen Top-Duell.

Schon auf dem nächtlichen Heimflug war die Königsklassen-Gala von Bukarest abgehakt. Die Gedanken von Geburtstagskind Patrick Wiencek und seinen Mitspielern vom THW Kiel kreisten längst um den Liga-Showdown heute (14 Uhr) gegen die Füchse Berlin. "Alle Konzentration", betonte der THW-Kapitän, gelte nun "dem Top-Spiel gegen Berlin".

So imponierend das 41:28 im Achtelfinal-Hinspiel beim rumänischen Meister Dinamo Bukarest auch war, so sperrangelweit die Tür zum Viertelfinale im bedeutendsten Europapokal-Wettbewerb nun offen steht - der nächste Auftrag für die Kieler wartet bereits. Und der hat es in sich: Denn nicht weniger als den Sturz des Tabellenführers haben sich Wiencek und Co. auf die Fahnen geschrieben. Zumal sie in Kiel den verheerenden Hinrunden-Auftritt beim Hauptstadt-Club (26:34) nicht vergessen haben.

THW würde mit Sieg nach Minuspunkten vorbeiziehen

"Wir haben in diesen Wochen der Wahrheit überhaupt keine Zeit, unseren Fokus auch nur ansatzweise zu verlieren", sagte THW-Trainer Filip Jicha. Der Kantersieg in Rumänien, das spürt der Tscheche, könnte seinem Team nach schwierigen Wochen mit Niederlagen in Meisterschaft und Pokal enormen Rückenwind geben.

Weitere Informationen
Jubel beim deutschen Handball-Meister 2021 THW Kiel © imago images/foto2press

THW Kiel, Flensburg und die spannendsten Titelrennen in der HBL

Fünf Teams kämpfen in dieser Saison um die Meisterschale. So spannend war das Titelrennen in der Handball-Bundesliga noch nie. Oder doch? mehr

Mit einem Heimsieg gegen die Füchse können die Kieler nicht bloß nach Minuspunkten in der Tabelle vorbeiziehen - sie könnten ihrer Saison vor dem Endspurt auch noch einmal einen echten Kick verschaffen. Vor dem 24. Spieltag stehen die Berliner mit 39:7 Punkten in der Tabelle ganz oben - Kiel ist mit 36:8 Zählern Dritter und hat noch ein Spiel mehr in der Hinterhand.

Jicha lobt Auftritt seines Teams...

Aus dem Spiel in Bukarest lasse sich einiges ziehen, gab Jicha zu verstehen. Zunächst einmal in sportlicher Hinsicht. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel und vor allen Dingen mit der Leistung meiner Jungs", sagte der Coach. Sie hätten den Fokus "komplett auf unsere Performance" gelegt. "Wir haben endlich mal wieder über 60 Minuten gezeigt, was wir können", befand Linksaußen Rune Dahmke - und erwähnte dabei auch "ein paar Schwankungen", die der Rekordmeister zuletzt gezeigt hätte.

...und wünscht sich eine Atmosphäre wie in Bukarest

Und dann waren da noch die Rahmenbedingungen im Spiel bei Dinamo, die sowohl den THW-Trainer als auch seine Spieler schwer beeindruckten. "Die Atmosphäre war unglaublich. Genau solch eine Stimmung wünsche ich mir auch am Sonntag und dann am Mittwoch im Rückspiel gegen Bukarest", so Jicha. Dahmke pflichtete ihm bei: "Die Atmosphäre war außergewöhnlich, die Fans haben 60 Minuten lang gesungen und Druck gemacht - trotz des klaren Ergebnisses."

Die Schleswig-Holsteiner wissen genau, dass sie gegen Spitzenreiter Berlin neben einem richtig guten Tag auch ihr Publikum brauchen. Das Hinspiel im "Fuchsbau" hat das deutlich gezeigt.

Weitere Informationen
Kiels Sander Sagosen (l.) versucht, sich gegen Bukarests Abwehr durchzusetzen. © IMAGO / sport pictures-Razvan Pasarica

Champions League: THW Kiel mit Tor-Gala in Bukarest

Nach dem klaren 41:28 steht der deutsche Handball-Rekordmeister so gut wie sicher im Viertelfinale der Champions League. mehr

Ein Handball liegt im Tornetz. © picture-alliance Foto: Frank Hoermann / Sven Simon

Ergebnisse und Tabelle der Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 26.03.2023 | 22:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

THW Kiel

Mehr Sport-Meldungen

Rostock-Trainer Mersad Selimbegovic © Witters/LeonieHorky

Hansa Rostock: Auch Trainer Selimbegovic muss gehen

Zuvor hatte der Zweitliga-Absteiger schon die Trennung von Clubboss Robert Marien, Manager Kristian Walter und Scoutingchef Kevin Meinhardt bekannt gegeben. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?