Handballprofi Karl Wallinius © IMAGO / PanoramiC

THW Kiel verpflichtet Schweden Wallinius

Stand: 05.08.2022 11:39 Uhr

Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den schwedischen Europameister Karl Wallinius verpflichtet. Der 23 Jahre alte Rückraumspieler wechselt vom französischen Spitzenclub Montpellier HB an die Förde und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027. 

Mit dem Transfer reagierte der Pokalsieger auch auf den Ausfall von Sander Sagosen, der nach einem Bruch des Sprunggelenks die komplette Hinrunde der anstehenden Spielzeit nicht zur Verfügung steht und im kommenden Jahr nach Norwegen zurückkehrt. "Nach Sagosens Verletzung hatten wir das klare Ziel, einen Spieler zu holen, der uns langfristig wird helfen können", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi.

Wallinius: "Fast jeder Schwede träumt vom THW"

"Wallinius hat im vergangenen Jahr - auch durch seine internationalen Auftritte - einen großen Sprung gemacht, ist abwehr- und wurfstark. Es ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, ihn in unsere Mannschaft zu integrieren", ergänzte Szilagyi. Zuvor hatten die Kieler schon Kreisläufer Petter Överby, Torhüter Tomas Mrkva und Rückraumspieler Eric Johansson verpflichtet.

"Für mich ist der Wechsel nach Kiel ein Riesen-Schritt, denn beinahe jeder schwedische Handballer träumt davon, einmal für den THW Kiel spielen zu können", sagte Wallinius, der bereits am Sonnabend mit den "Zebras" ins Trainingslager nach Graz reisen wird. Die neue Saison startet für den THW mit dem Supercup gegen Meister SC Magdeburg am 31. August in Düsseldorf.

Weitere Informationen
Patrick Wiencek (l.) und Harald Reinkind vom THW Kiel. © Jan Kirschner Foto: Jan Kirschner

Trainingsauftakt beim THW Kiel: Intensität soll schnell steigen

Nach fünf Wochen Sommerpause ist der Handball-Bundesligist in die Saisonvorbereitung gestartet - ohne Hendrik Pekeler und Sander Sagosen. mehr

Patrick Wiencek (r.) vom THW Kiel im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona beim Abschluss © picture alliance/dpa | Marius Becker Foto: Marius Becker

Handball: Schwere Champions-League-Gruppe für den THW Kiel

Für die Kieler gibt es bereits in der Gruppenphase ein Wiedersehen mit dem Titelverteidiger und Rekordsieger FC Barcelona. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 05.08.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

THW Kiel

Mehr Sport-Meldungen

Jonas Boldt (Vorstand Sport, HSV) bei seiner Rede während der Trauerfeier für Uwe Seeler. © picture alliance/dpa/dpa Pool | Christian Charisius

"Einer von uns - nur besser": Bewegender Abschied von Uwe Seeler

Hamburg und Fußball-Deutschland haben Abschied von Uwe Seeler genommen. Bei der Trauerfeier fanden alle Redner würdige Worte für einen Menschen, der mehr war als ein Fußball-Idol. mehr