Nantes' Handballer Rok Ovnicek (r.) setzt sich gegen Kiels Niclas Ekberg durch. © picture alliance / dpa Foto: Frank Molter

THW Kiel heute in der Champions League in Nantes gefordert

Stand: 27.10.2022 07:51 Uhr

Mit 4:4 Punkten ist der THW Kiel schwach in die Handball-Champions-League gestartet. Umso wichtiger wäre heute Abend (20.45 Uhr) ein Auswärtssieg beim HBC Nantes, der in Gruppe B vor den "Zebras" rangiert und bislang wettbewerbsübergreifend erst einmal verloren hat.

Der THW reist mit Rückenwind zum ungeschlagenen Tabellenführer der französischen Liga, hat er doch gerade erst den bisherigen Bundesliga-Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen mit 32:29 bezwungen. Deshalb blickt Keeper Niklas Landin, am Sonntag mit 16 Paraden einer der Sieggaranten, zuversichtlich auf das fünfte Vorrundenspiel im ausverkauften Hexenkessel von Nantes. "Wir wollen immer zwei Punkte holen - egal wo und gegen wen wir spielen. Wir müssen nur coolen Kopf bewahren."

Noch kein Sieg gegen Nantes

Zwei Pflichtspiele haben die Kieler bislang gegen Nantes bestritten. In der Gruppenphase der Serie 2020/2021 kassierten sie eine bittere 27:35-Heimpleite und holten dann im Westen Frankreichs beim 24:24 zumindest einen Zähler.

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Nantes bietet mit dem französischen Spielmacher Aymeric Minne, dem kroatischen Torwart Ivan Pesic, dem spanischen Linkshänder Jorge Maqueda oder dem spanischen Linksaußen Valero Rivera Folch etliche international bekannte Akteure auf. Der slowenische Kreisläufer Rok Ovnicek kündigte an: "Wir wollen weiter Punkte sammeln, vor allem zu Hause."

THW-Coach Jicha: "Unsere Bank ist ziemlich leer"

THW-Kapitän Domagoj Duvnjak weiß um die Schwere der Aufgabe: "Nantes hat eine sehr starke Mannschaft, die zudem mit sehr viel Selbstbewusstsein auftritt." Trainer Filip Jicha ist zudem angesichts der Kieler Personallage nicht ganz wohl: "Wenn wie in Kielce ein brutales Tempo eingeschlagen wird, dann habe ich doch manchmal das Gefühl, dass unsere Bank ziemlich leer ist."

Auch Voigt muss passen: Kein Linksaußen verfügbar

In Sander Sagosen (Sprunggelenk), Hendrik Pekeler (Achillessehne), Sven Ehrig (Kreuzbandriss), Magnus Landin (Leber) und Rune Dahmke (Muskelfaserriss im Oberschenkel) fehlen gleich fünf Leistungsträger verletzt. Deshalb verpflichtete der THW mit Rechtsaußen Yannick Fraatz (Bergischer HC) und Linksaußen Malte Voigt (TSV Altenholz) zwei Akteure nach. Weil Aushilfsprofi Voigt von seinem Arbeitgeber keine Freigabe bekommen hat, wird Jicha in Nantes allerdings kein gelernter Linksaußen zur Verfügung stehen. So wird Spielmacher Miha Zarabec wohl wieder auf dem Flügel agieren.

Weitere Informationen
Eric Johansson vom THW Kiel im CL-Spiel in Kielce © Imago Images/Newspix

Champions League: THW Kiel kassiert Niederlage in Kielce

Der deutsche Handball-Rekordmeister musste sich am Donnerstagabend beim polnischen Spitzenclub mit 37:40 geschlagen geben. mehr

Karl Wallinius vom THW Kiel im Champions-League-Heimspiel gegen Pick Szeged. © Imago / Holsteinoffice

THW Kiel feiert gegen Szeged zweiten Sieg in der Champions League

Der Handball-Bundesligist gab gegen den ungarischen Meister die richtige Antwort auf die Niederlage in Celje. mehr

Magnus Landin vom THW Kiel © Imago Images/ holsteinoffice

Erste Saisonniederlage: THW Kiel verliert bei RK Celje

Die Erfolgsserie des deutschen Handball-Rekordmeisters ist gerissen. In der Champions League unterlagen die "Zebras" überraschend in Slowenien. mehr

Nikola Bilyk (M.) vom THW Kiel im Champions-League-Gruppenspiel gegen Elverum in Aktion © IMAGO / Holsteinoffice

36:26 gegen Elverum: THW Kiel glänzt zum Champions-League-Auftakt

Der Handball-Rekordmeister gewinnt sein erstes Gruppenspiel gegen den norwegischen Titelträger nach anfänglichen Problemen klar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 27.10.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

THW Kiel

Mehr Sport-Meldungen

Hamburgs Ransford-Yeboah Königsdörffer (l.) und Kiels Steven Skrzybski © picture alliance / DPA

HSV gegen Kiel: Hält Holsteins Volkspark-Serie, ist der Aufstieg nah

Die KSV ist in der Hamburger Arena in der 2. Liga unbesiegt. Bleibt das so, wäre das ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg - und der HSV nah am K.o. mehr