Handball-Profi Teitur Einarsson © IMAGO / Bildbyran

SG Flensburg-Handewitt verpflichtet Isländer Einarsson

Stand: 19.10.2021 16:35 Uhr

Die SG Flensburg-Handewitt hat auf die Verletzungssorgen reagiert und sich mit einem Linkshänder im Rückraum verstärkt: Der Isländer Teitur Einarsson wechselt mit sofortiger Wirkung zum Handball-Bundesligisten.

Der 23-Jährige kommt vom schwedischen Erstligisten IFK Kristianstad und erhält an der Förde einen Vertrag bis Saisonende im Juni 2023. Nach den Verletzungen von Magnus Rød und Franz Semper hatte die SG bereits Michael Müller und Julius Meyer-Siebert kurzfristig nachverpflichtet. Linkshänder Einarsson soll nun für Entlastung im rechten Rückraum sorgen.

SG-Coach Machulla: "Ein echter Wikinger"

Bereits am Sonntag hatte Einarsson den Medizincheck bei der SG absolviert, am Dienstagvormittag trainierte er mit der Mannschaft. Für das anstehende Spiel in der Gruppenphase der Champions League am Donnerstag gegen Veszprém ist der Isländer bereits spielberechtigt.

"Mit Teitur kommt ein echter Wikinger zu uns", sagte SG-Chefcoach Maik Machulla. "Er wird uns im ersten Schritt mit seinen Wurfqualitäten und vor allem seiner Explosivität besonders im Angriff helfen können. In den letzten Spielen wurde deutlich, dass uns der Druck aus dem rechten Rückraum und Torgefahr fehlte."

Einarsson, der auch Rechtsaußen spielen kann, lief bislang 17 Mal für die isländische Nationalmannschaft auf. Bei der Weltmeisterschaft 2019 war er Topscorer seines Teams.

Weitere Informationen
Trainer Maik Machulla von der SG Flensburg-Handewitt ballt die Faust. © dpa-Bildfunk

Trainer Machulla verlängert bei Flensburg-Handewitt bis 2026

Der deutsche Handball-Vizemeister setzt in der sportlichen Krise ein Zeichen. Das sei auch in "schwierigen Zeiten der richtige Weg", sagte Geschäftsführer Schmäschke. mehr

Flensburgs Trainer Maik Machulla hebt verzweifelt die Arme. © Imago Images

Flensburg-Handewitt verliert in Magdeburg - Titelrennen ade?

Der deutsche Handball-Vizemeister hatte beim Tabellenführer viel zu wenig entgegenzusetzen - die Titelträume sind wohl schon früh dahin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 19.10.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

St. Paulis Simon Makienok. © WITTERS Foto: Valeria Witters

Corona-Fälle bei St. Pauli und Werder Bremen

Bei den Kiezkickern hat es Angreifer Simon Makienok erwischt, er ist ebenso vollständig geimpft wie Bremens Lars-Lukas Mai. mehr