Hendrik Pekeler (l.) und Steffen Weinhold vom THW Kiel diskutieren. © imago images Foto: imago images / Holsteinoffice

Handball-WM: Nur zwei Nordprofis im DHB-Kader

Stand: 21.12.2020 10:17 Uhr

Bundestrainer Alfred Gislason hat sein Aufgebot für die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten benannt. Aus dem Norden sind nur Flensburgs Johannes Golla und Fabian Böhm von der TSV Hannover-Burgdorf dabei.

Zuvor hatte es zahlreiche Absagen gegeben. Unter anderem verzichteten Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und Steffen Weinhold vom Rekordmeister THW Kiel wegen der Corona-Situation aus familiären Gründen auf ihre Teilnahme an dem Turnier, das vom 13. bis 31. Januar in Ägypten stattfindet. Der Flensburger Franz Semper kann wegen seines Kreuzbandrisses nicht dabei sein.

Kiels Szilagyi: WM und Lockdown "passt nicht zusammen"

"Für uns drei ist es so, dass wir alle kleine Kinder zu Hause haben und im momentanen Lockdown die Betreungssituation nicht hundertprozentig gesichert ist. Und dann würde ich es auch nicht korrekt finden, Großeltern, die zur Risikogruppe zählen, dazu zu überreden", erklärte Weinhold dem NDR.

Kiels Sportdirektor Viktor Szilagyi hat große Bedenken, eine WM in Ägypten stattfinden zu lassen, während "zu Hause mit einem Lockdown gekämpft wird. Das passt nicht zusammen." Auch DHB-Sportvorstand Axel Kromer hat Verständnis für die Absagen der Spieler, bemerkt aber auch unterschiedliche Befindlichkeiten: "Es ist auffällig, dass aus anderen Nationen nicht annähernd so viele Absagen kommen wie bei uns."

Weitere Informationen
Dierk Schmäschke © imago / Agentur 54 Grad

Handball-WM: Flensburgs Schmäschke für Verschiebung

Der Manager der SG Flensburg-Handewitt verspricht sich davon vor allem Zeit für Nachholspiele und Regeneration. mehr


Klein: "Chance für ein neues Abwehrsystem

Sportlich steht Gislason bei der WM vor einer Herausforderung, denn mit dem Kieler Trio fehlt der komplette Mittelblock. "Ich will nicht herumjammern, aber das trifft mich schon. Ich bin sehr gespannt, was diese Mannschaft bringen kann. Trotzdem ist mir bewusst, dass ziemlich viel Arbeit vor uns liegt", erklärte der Isländer, der nun Alternativen finden und kreativ sein muss. Ex-Profi Dominik Klein sieht darin sogar eine Chance, "ein neues Abwehrsystem einzustudieren, eine offensive Variante, ein 3-2-1, wie er es in Kiel lange Zeit gehabt hat".

Die DHB-Auswahl fliegt am 12. Januar nach Ägypten, wo sie in der Vorrunde auf Uruguay, WM-Neuling Kap Verde und Ungarn trifft. Zur WM-Vorbereitung, die am 3. Januar in Neuss startet, zählen noch zwei Länderspiele gegen Österreich. Die Partien der EM-Qualifikation finden am 6. Januar in Graz sowie am 10. Januar in Köln statt.

Weitere Informationen
Hendrik Pekeler (l.) und Steffen Weinhold vom THW Kiel diskutieren. © imago images Foto: imago images / Holsteinoffice

Auch THW-Profis Pekeler und Weinhold verzichten auf WM

Nach Patrick Wiencek haben zwei weitere Spieler des THW Kiel ihre Teilnahme an der Handball-WM in Ägypten abgesagt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 21.12.2020 | 11:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin sind Pokalsiegerinnen 2021 © IMAGO / Marcel Lorenz

Pokalsieg! Siebter Streich für den SSC Schwerin

Im Finale am Sonntag in Mannheim gewannen die Mecklenburgerinnen überraschend glatt mit 3:0 gegen den SC Potsdam. mehr