Flensburgs Torhüter Kevin Möller feiert eine Parade. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

European League: Flensburg erreicht locker die Gruppenphase

Stand: 04.10.2022 20:25 Uhr

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben die Gruppenphase der European League erreicht. Nach dem 39:25 im Hinspiel gegen den polnischen Vertreter MMTS Kwidzyn gewannen die Norddeutschen am Dienstag das Rückspiel in heimischer Halle mit 37:24 (17:11).

Bester Werfer im Team von Trainer Maik Machulla war der neunfache Torschütze August Pedersen. "Ich finde, wir haben zwei sehr gute Spiele gemacht. Heute war es nicht ganz einfach, den Fokus so hochzuhalten und um in jede Aktion voll reinzugehen. Wenn man 14 Tore Vorsprung im Rücken hat, ist das nicht möglich. Für uns war es wichtig, dass wir viel rotieren und einige Dinge ausprobieren konnten", sagte SG-Coach Maik Machulla.

Am Donnerstag folgt die Auslosung der vier Vorrundengruppen bei der Europäischen Handball-Föderation in Wien. Die Hauptrunde beginnt mit vier Sechsergruppen am 25. Oktober, das Finalturnier findet am 27./28. Mai 2023 statt.

Flensburg dominiert die Partie

Vor den 1.398 Zuschauern in der Flens-Arena sorgten die Gastgeber schon früh für klare Verhältnisse. In der zwölften Spielminute erzielte Rückraumspieler Franz Semper das 10:4 für die SG. Danach schlichen sich aber einige technische Unzulänglichkeiten und Fehlwürfe in das Flensburger Spiel ein.

Der Tabellen-Elfte der polnischen Liga war dennoch zu keinem Zeitpunkt der Partie in der Lage, den Sieg der Norddeutschen zu gefährden. Der Norweger Göran Sögard Johannessen sorgte mit dem 25:15 (41.) für die erste Zehn-Tore-Führung, die Pedersen sogar auf 13 Treffer ausbaute (52.). Bemerkenswert: Es gab nicht eine Zeitstrafe.

Göppingen setzt sich gegen Lemgo durch

In einem deutschen Duell erreichte auch Frisch Auf Göppingen die Gruppenphase. Nach dem 28:24 aus dem Hinspiel reichte den Schwaben am Dienstag eine 31:33-Niederlage beim TBV Lemgo Lippe zum Weiterkommen. Direkt qualifiziert für die Gruppenphase sind die Füchse Berlin und der ukrainische Meister Motor Saporischschja, der aktuell am Spielbetrieb der 2. Bundesliga teilnimmt.

Weitere Informationen
Emil Jakobsen lässt sich für ein Tor gegen Magdeburg feiern. © IMAGO / Holsteinoffice

Handball: SG Flensburg-Handewitt ringt Meister Magdeburg nieder

Die Schleswig-Holsteiner zeigten eine starke Leistung und fügten den Magdeburgern die erste Saisonniederlage zu. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 04.10.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Handball-Europacup

SG Flensburg-Handewitt

Mehr Sport-Meldungen

Nationalspieler Niclas Füllkrug © IMAGO / Sports Press Photo Foto: Andrey Heuler

Niclas Füllkrug: Ein Lichtblick im deutschen WM-Debakel

Der Werder-Angreifer hat als "echter Neuner" im Kreis der oft verzagten "falschen Neuner" geliefert. Ist er auch ein Mann für die Heim-EM 2024? mehr