Harald Reinkind THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel verpasst Sieg gegen Veszprém

Stand: 28.10.2020 20:25 Uhr

Der THW Kiel hat in der Champions League den vierten Sieg verpasst. Gegen den ungarischen Topclub KC Veszprém musste sich der deutsche Handball-Meister mit einem 31:31 (18:20) begnügen.

von Ingmar Deneke

Bevor ab Montag im Profisport für den November kein Publikum mehr zugelassen ist, waren an diesem Abend 1.605 Zuschauer dabei. Unterstützt von ihren Fans mussten die "Zebras" anfangs einem Rückstand hinterherlaufen, doch Harald Reinkind konnte in der fünften Minute ausgleichen (5:5). In dieser Phase kam auch der formstarke THW-Keeper Niklas Landin besser ins Spiel, als er gleich zwei klare Chancen in Folge vereitelte. Es steckten viel Tempo und viele Tore in der ersten Hälfte, bereits nach 16 Minuten hatten beide Mannschaften jeweils 11 Treffer auf dem Konto.

Während bei den Kielern Niklas Ekberg mit seiner Effektivität von der Siebenmeter-Linie bestach, konnte sich bei Veszprém Rasmus Lauge mehrfach als Torschütze auszeichnen. Der dänische Rückraum-Star spielte zwischen 2013 und 2015 im schwarz-weißen Trikot. Den Schlusspunkt im ersten Durchgang setzte ein Wurf an den Pfosten von Kiels Miha Zarabec. Zur Pause stand es 18:20 - zwanzig Gegentore in einer Hälfte, ungewöhnlich viele für den THW.

Spannung bis zur letzten Sekunde

In der siebten Minute des zweiten Durchgangs setzte Landin ein Ausrufezeichen und sorgte damit für großen Jubel bei den Fans.

Der THW-Torwart entschärfte einen Siebenmeter von Petar Nenadić. Die Euphorie wurde allerdings schnell im Keim erstickt, denn auf der Gegenseite scheiterte Kiels Spezialist Ekberg zum ersten Mal. Beide Mannschaften waren im zweiten Abschnitt deutlich sparsamer mit Toren.

Die Norddeutschen zeigten nun einen großen Kampfgeist, holten auf und gingen in der 46. Minute nach einem 4:0-Lauf nach langer Zeit durch Patrick Wiencek wieder in Führung (26:25). Kiels neuer Superstar Sander Sagosen erhöhte auf 31:27 (54.) - und die Zuschauer wurden immer lauter. Die Entscheidung? Nein! Veszprém nutzte eine Schwächephase der Gastgeber aus, war plötzlich wieder dran und glich sogar aus (31:31/58.). Nachdem Sagosen beim letzten Kieler Angriff übers Tor geworfen hatte, konnten auch die Ungarn nicht mehr nachlegen. Es war das erste Remis im 21. Duell der beiden Mannschaften.

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 28.10.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Barcelonas Ludovic Fabregas nimmt Kiels Miha Zarabec in den Schwitzkasten. © imago images / ZUMA Wire

Champions League: THW Kiel erlebt in Barcelona ein Déjà-vu

Die THW-Handballer konnten trotz Offensivschwächen die Partie lange offen halten. Erst am Ende setzten sich die Katalanen ab. mehr

Der Basketballer Dennis Schröder im Nationaltrikot © dpa-Bildfunk
2 Min

Schröder zu den Lakers: "Eine Riesenehre"

Dennis Schröder spielt künftig für den NBA-Meister LA Lakers. Der gebürtige Braunschweiger sprach von einer "Riesenehre". 2 Min

Wolfsburgs Fußballprofi Renato Steffen trägt eine FFP2-Maske. © imago images / Hübner

Nach Corona-Erkrankung: Steffens eindringlicher Appell

Der Bundesligaprofi des VfL Wolfsburg hat immer noch mit Nachwirkungen zu kämpfen. "Tragt die Maske", fordert der Schweizer. mehr

Jerome Roussillon (l.) vom VfL Wolfsburg im Duell mit Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen © imago images / Christian Schroedter Foto: Christian Schroedter

Punkten die Bremer "Eichhörnchen" auch in Wolfsburg?

Werder hat fünf Mal in Folge 1:1 gespielt. Nun wollen die Bremer am Freitag beim noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg dreifach punkten. mehr