Miha Zarabec vom THW Kiel © IMAGO / PanoramiC

Champions League: Nantes nimmt Kiel auseinander

Stand: 27.10.2022 22:19 Uhr

Der THW Kiel tut sich weiter schwer in der Champions League. Im fünften Gruppenspiel kassierten die Handballer von der Förde am Donnerstag die dritte Niederlage und kamen beim 30:38 (15:20) in Nantes heftig unter die Räder.

von Matthias Heidrich

Nach den Pleiten in Celje und Kielce war für den deutschen Rekordmeister auch beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer der französischen Liga nichts zu holen. Beste Werfer des Spiels waren Karl Wallinius mit sechs Toren für Kiel und Kauldi Odriozola mit sieben Treffern für Nantes. Mit vier Punkten aus fünf Spielen bleiben die Schleswig-Holsteiner Fünfter der Gruppe B und müssen mittlerweile eher nach unten als nach oben gucken.

THW-Trainer Filip Jicha hatte in Nantes keinen gelernten Linksaußen zur Verfügung. Rune Dahmke und Magnus Landin sind noch verletzt, Aushilfsprofi Malte Voigt hat von seinem Arbeitgeber keine Freigabe bekommen. So musste wieder Spielmacher Miha Zarabec auf dem Flügel aushelfen. Nicht optimal und gegen ein starkes Nantes, das Kiel den Schneid abkaufte, ein Handicap, das sich bemerkbar machte.

"Wir haben uns heute hier wie kleine Jungen präsentiert und hätten auch noch höher verlieren können. Wir sind maximal enttäuscht- von uns selbst." Harald Reinkind

Fünf Tore Rückstand nach 30 Minuten gingen vollkommen in Ordnung. Beim THW blieb offensiv vieles Stückwerk und in der Verteidigung war es Torwart Tomas Mrkva zu verdanken, dass die Franzosen nicht noch mehr als 20 Treffer erzielten.

Weitere Informationen
Filip Jicha, Trainer des THW Kiel © IMAGO / PanoramiC

Nach Nantes-"Desaster": Kiel-Coach Jicha entschuldigt sich

Nach der heftigen 30:38-Champions-League-Pleite in Nantes zeigte sich Kiels Trainer zerknirscht, die THW-Handballer übten Selbstkritik. mehr

Abreibung in der zweiten Hälfte

Nach dem Seitenwechsel wurde es sogar noch deutlicher. Kiel war komplett von der Rolle, agierte unkonzentriert und ohne Struktur. Nantes zog mit seinen frenetischen Fans im Rücken auf und davon. Nach 49 Minuten führten die Franzosen mit 13 Toren - 35:22. Die Partie war gelaufen, Kiel hatte an diesem Tag keine Möglichkeiten für ein Comeback.

Immerhin: Die "Zebras" können nun etwas durchschnaufen, müssen erst am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr) wieder auf die Platte - erneut in der Champions League, zu Hause gegen Aalborg. Ein Sieg ist dann Pflicht für die Schleswig-Holsteiner.

HBC Nantes - THW Kiel 38:30 (20:15)

Tore Nantes: Odiozola Yeregui (7), Marchan Criado (5), Maqueda Peno (5), Cavalcanti (4), Briet (3), Persson (3), Rivera Folch (3), Portela (3), Ovnicek (2), Damatrin-Betrand (2), Toto (1)
Kiel: Wallinius (6), Duvnjak (4), Johansson (4), Reinkind (3), Overby (3), Fraatz (3), Weinhold (2), Ekberg (2), Battermann (1), Wiencek (1), Zarabc (1)

 

Weitere Informationen
Der Handball-Champions-League-Pokal © picture-alliance / Sven Simon

Ergebnisse Handball-Champions-League, Gruppe B

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe B in der Handball-Champions-League. mehr

Eric Johansson vom THW Kiel im CL-Spiel in Kielce © Imago Images/Newspix

Champions League: THW Kiel kassiert Niederlage in Kielce

Der deutsche Handball-Rekordmeister musste sich am Donnerstagabend beim polnischen Spitzenclub mit 37:40 geschlagen geben. mehr

Karl Wallinius vom THW Kiel im Champions-League-Heimspiel gegen Pick Szeged. © Imago / Holsteinoffice

THW Kiel feiert gegen Szeged zweiten Sieg in der Champions League

Der Handball-Bundesligist gab gegen den ungarischen Meister die richtige Antwort auf die Niederlage in Celje. mehr

Magnus Landin vom THW Kiel © Imago Images/ holsteinoffice

Erste Saisonniederlage: THW Kiel verliert bei RK Celje

Die Erfolgsserie des deutschen Handball-Rekordmeisters ist gerissen. In der Champions League unterlagen die "Zebras" überraschend in Slowenien. mehr

Nikola Bilyk (M.) vom THW Kiel im Champions-League-Gruppenspiel gegen Elverum in Aktion © IMAGO / Holsteinoffice

36:26 gegen Elverum: THW Kiel glänzt zum Champions-League-Auftakt

Der Handball-Rekordmeister gewinnt sein erstes Gruppenspiel gegen den norwegischen Titelträger nach anfänglichen Problemen klar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 27.10.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

THW Kiel

Mehr Sport-Meldungen

Ron-Robert Zieler von Hannover 96 zeigt den Daumen. © picture alliance/dpa

"Hannover 96 ist mein Club": Kapitän Zieler bleibt bis 2025 an Bord

Der 35 Jahre alte Torwart und Weltmeister von 2014 hat seinen Vertrag beim Fußball-Zweitligisten um ein Jahr verlängert. mehr