Maxence Lacroix (Wolfsburg) gegen Ismail Jakobs (Köln) © WITTERS Foto: Thorsten Wagner

Wolfsburg auf der Zielgeraden - nächster Schritt gegen Köln

Stand: 03.04.2021 10:52 Uhr

Vor den letzten acht Spielen der Bundesliga-Saison hat der VfL acht Punkte Vorsprung auf die Europa-League-Plätze. Admir Mehmedi fällt heute im Heimspiel gegen den 1. FC Köln aus.

"Wir biegen auf die Zielgerade ein, aber wichtig ist, dass wir noch nicht auf die Ziellinie schauen", sagte Trainer Oliver Glasner mit Blick auf die angestrebte Champions-League-Qualifikation. "Wichtig ist immer der nächste Schritt, und das ist der 1. FC Köln. Denn man sollte beim Einbiegen auf die Zielgerade nicht stolpern." Die Kölner belegen den Relegationsplatz und brauchen jeden Punkt im Abstiegskampf.

Mehmedi plagt Wadenverletzung

Nach der Länderspielpause sind bei den Wolfsburgern bis zum Freitagnachmittag zwar keine neuen Corona-Fälle bekannt geworden, ein Nationalspieler wird heute (15.30 Uhr, im NDR Livecenter) aber dennoch fehlen. Angreifer Admir Mehmedi kehrte mit einer Muskelverletzung in der Wade von der Schweizer Auswahl zurück und wird womöglich auch mehr als nur ein Spiel verpassen. "Bei einer Muskelverletzung ist es immer schwierig, eine genaue Ausfallzeit zu prognostizieren. Wir hoffen, dass er schnellstmöglich wieder auf dem Platz steht", sagte Glasner. Renato Steffen laboriert an einer Bänderverletzung im Sprunggelenk, Paulo Otavio sitzt eine Rotsperre ab.

Gerhardt wünscht Ex-Club "natürlich nur das Beste"

Yannick Gerhardt will gegen seinen Ex-Club, der erst einmal - vor elf Jahren - in Wolfsburg gewinnen konnte, auf jeden Fall den nächsten Schritt Richtung "Königsklasse" machen. "Wenn man acht Spieltage vor Schluss immer noch auf dem dritten Tabellenplatz steht, ist man als Sportler natürlich auch so ehrgeizig, auf diesem Platz bleiben zu wollen und ihn bis zum Schluss zu verteidigen", sagte Gerhardt. Dafür werde auch er alles geben. Nach der Begegnung mit dem FC, bei dem er in der Jugend und bis 2016 als Profi spielte, wünsche er seinem ehemaligen Verein aber "natürlich nur das Beste und hoffe, dass er die Klasse hält".

Mögliche Aufstellungen

Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon - Schlager, Arnold - Baku, Gerhardt, Brekalo -  Weghorst
Köln: Horn - Ehizibue, Jorge Meré, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector - Wolf, Duda, Kainz - Andersson

Weitere Informationen
Maximilian Arnold sitzt frustriert auf dem Rasen. © imago images / Focus images

Arnold über Nationalteam: VfL Wolfsburg fehlt die Lobby

Maximilian Arnold glaubt, dass seine Nicht-Berücksichtigung für die Nationalelf auch etwas mit seinem Heimatclub zu tun hat. mehr

Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 03.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Torsten Frings © Imago Images

SV Meppen trennt sich von Trainer Frings

Die Emsländer ziehen damit die Konsequenzen aus den zuletzt enttäuschenden Leistungen. Vorerst übernimmt Assistent Mario Neumann das Training. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr