Markus Anfang (l.) und Danijel Zenkovic © IMAGO / Nordphoto

Wegen Werder-Coach Zenkovic: Anfang offenbar in Corona-Quarantäne

Stand: 24.11.2021 18:46 Uhr

Werder Bremens Interims-Cheftrainer Danijel Zenkovic hat sich mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich in Quarantäne. Ex-Coach Markus Anfang nun offenbar auch.

Nach Informationen des "Spiegel" hat das Gesundheitsamt Köln, wo Anfang seinen ersten Wohnsitz hat, den 47-Jährigen in Quarantäne geschickt. Zenkovic hat seinen ehemaligen Chef gegenüber dem Bremer Gesundheitsamt als Kontaktperson benannt.

Anfang war bei Werder zurückgetreten, weil er einen gefälschten Impfpass vorgezeigt haben soll. Die Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Coach und hatte zuletzt neue Erkenntnisse veröffentlicht, die den Verdacht erhärten. Anfang bestreitet das.

Co-Trainer Zenkovic hatte die Mannschaft nach dem Anfang-Abgang interimsweise übernommen und beim 1:1 gegen Schalke 04 auf der Bank gesessen.

Weitere Informationen
SWerder Bremens Ex-Trainer Markus Anfang schaut ernst. © IMAGO / Comsport

Staatsanwaltschaft: Fälschungs-Verdacht gegen Anfang erhärtet

Im Impfausweis des ehemaligen Werder-Trainers stimmen den Ermittlungen zufolge weder Datumsangaben noch Chargennummern. mehr

Auch Werders Rapp in Quarantäne

Neben Zenkovic wurde am Montag aus dem Bremer Team auch Mittelfeldspieler Nicolai Rapp positiv getestet und musste sich in Quarantäne begeben. Beide werden am Samstagabend (20.30 Uhr, im NDR Livecenter) im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel nicht zur Verfügung stehen. Zenkovic und Rapp seien vollständig geimpft. Alle anderen Spieler und Team-Mitglieder wurden demnach am Dienstag negativ getestet.

"Beide haben Symptome aufgewiesen, so dass sie PCR-Tests durchgeführt haben, die positiv ausgefallen sind. Ob sie sich im privaten oder im mannschaftlichen Umfeld angesteckt haben, steht noch nicht fest", erklärte Werders Mannschaftsarzt Dr. Daniel Hellermann.

Vergangene Woche war bereits Clemens Fritz, Leiter Profifußball und Scouting, positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er befindet sich ebenfalls in häuslicher Quarantäne.

Weitere Informationen
Clemens Fritz von Werder Bremen © imago images/Noah Wedel

Werder Bremen: Positiver Corona-Test bei Clemens Fritz

Der Leiter Profifußball und Scouting beim Zweitligisten befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne. mehr

U19-Coach Brand der nächste Interimstrainer

Aktuell betreut U19-Coach Christian Brand die Bremer Mannschaft und wird vermutlich am Sonnabend als nächster Interimscoach auf der Werder-Bank sitzen, wenn die Hanseaten zum Auswärtsspiel bei Holstein Kiel antreten. Am Mittwochabend lud der Club jedenfalls zur obligatorischen Spieltagspressekonferenz am Freitag mit Sport-Geschäftsführer Frank Baumann und eben Brand ein. Unterstützt wird der ehemalige Werder-Profi von Cedric Makiadi, der von 2013 bis 2015 ebenfalls für die Bremer spielte.

Laut übereinstimmenden Medienberichten strebt Werder die Verpflichtung von Ex-Kiel-Coach Ole Werner als Anfang-Nachfolger an.

Weitere Informationen
Trainer Ole Werner vom Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel © IMAGO / Zink

Neuer Werder-Trainer: Werner soll es wohl werden

Der Ex-Kiel-Coach ist nach übereinstimmenden Medienberichten der Favorit auf die Nachfolge von Markus Anfang in Bremen. mehr

Markus Anfang © mago images/Jan Huebner

DFB-Kontrollausschuss beschäftigt sich mit Fall Anfang

Der Verband prüft, ob es möglicherweise einen Verstoß gegen das geltende Hygienekonzept des DFB und der DFL gegeben hat. mehr

Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 23.11.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Archivbild: Zwei Zuschauer auf leeren Rängen beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © imago images/Fotostand Foto: Fotostand

Hansa-Chef über Zuschauer-Limit - "Politik macht sich unglaubwürdig"

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock kritisiert die Begrenzung von 1.000 Besuchern im Ostseestadion. Vorstandschef Robert Marien beklagt 500.000 Euro Verlust. mehr