Jubel bei den Profis des VfL Wolfsburg um Lukas Nmecha © IMAGO / Jan Huebner

VfL Wolfsburg holt ersten Saisonsieg bei Eintracht Frankfurt

Stand: 10.09.2022 17:27 Uhr

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat am sechsten Spieltag den ersten Saisonsieg gefeiert. Die Niedersachsen gewannen am Sonnabend bei Eintracht Frankfurt mit 1:0 (0:0).

von Martin Schneider

Damit beendeten die "Wölfe" ihre Negativserie mit zuvor fünf Spielen ohne Sieg. Für Trainer Niko Kovac war es der erste Bundesliga-Erfolg mit den Grün-Weißen. Die Niedersachsen zeigten ihre bisher beste Defensivleistung der Saison und nutzten eine Standardsituation eiskalt aus. Spielerisch ist bei den Wolfsburgern nach wie vor Luft nach oben, doch die drei Punkte bringen erstmal die erhoffte Ruhe im Umfeld.

"Wir mussten 90 Minuten lang leiden", sagte Kapitän Maximilian Arnold nach dem Spiel dem NDR. "Wir aben alles reingeschmissen, in jeden Ball. Wir sind heute einen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen, vor allem als Team aufgetreten", ergänzte der Mittelfeldspieler.

Kruse nicht im Kader, Wolfsburg verteidigt geschickt

Die "Wölfe", bei denen Max Kruse nicht einmal im Kader stand, waren gegen die schnellen und spielstarken Frankfurter um Kontrolle bemüht. Anfangs war den Gästen die Verunsicherung aufgrund der Negativ-Ergebnisse der vergangenen Wochen anzumerken, doch sie fanden immer besser in die Partie. Bis auf den Pfostenschuss von Frankfurts Kristijan Jakic in der 39. Minute ließ der VfL defensiv nichts zu.

Weitere Informationen
Max Kruse (l.) und Niko Kovac im Gespräch © IMAGO/Christian Schroedter

Paukenschlag beim VfL Wolfsburg: Kovac sortiert Max Kruse aus

Trainer Niko Kovac erklärte nach dem Sieg in Frankfurt, dass der Ex-Nationalspieler nicht mehr für die "Wölfe" zum Einsatz kommen werde. mehr

Auf der Gegenseite bot sich Mattias Svanberg sogar die Chance auf die nicht unverdiente Gäste-Führung, doch SGE-Torwart Kevin Trapp parierte in der 32. Minute den Schuss des Schweden. Zehn Minuten später verzog Lukas Nmecha knapp - es blieb beim 0:0 zur Pause.

Lacroix vor Trapp - Führung für Wolfsburg

Die zweite Hälfte begann wie die erste: Wolfsburg stand kompakt, den Hessen fiel entsprechend wenig ein. Und so tasteten sich die Gäste allmählich wieder nach vorne. In der 60. Minute war es endlich soweit: Maxence Lacroix traf nach einem Eckball per Kopf zum 1:0, weil Eintracht-Keeper Trapp zu zögerlich aus seinem Tor kam. Den Niedersachsen war es egal, sie freuten sich über ihr erstes Auswärtstor der Saison.

Ein weiterer Treffer der Gäste nur drei Minuten später durch Nmecha erkannte der VAR wieder ab. Das wäre wohl die Vorentscheidung gewesen. Doch auch so ließ der VfL bis zum Ende nichts mehr anbrennen. Frankfurt biss sich vergeblich die Zähne an diszipliniert spielenden Wolfsburgern aus.

6.Spieltag, 10.09.2022 15:30 Uhr

E. Frankfurt

0

VfL Wolfsburg

1

Tore:

  • 0:1 Lacroix (60.)

E. Frankfurt: K. Trapp - Knauff (82. Alidou), Tuta, N´Dicka, Lu. Pellegrini - Jakic, Sow, M. Götze, Kamada (64. Lindström) - Kolo Muani - Borré (64. Alario)
VfL Wolfsburg: Casteels - Baku, Lacroix, van de Ven, Paulo Otavio - Svanberg (79. F. Nmecha), Franjic (64. Guilavogui), Arnold - L. Waldschmidt (79. Marmoush), Brekalo (89. Gerhardt) - L. Nmecha
Zuschauer: 49000

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: -

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 11.09.2022 | 22:50 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

VfL Wolfsburg

Mehr Fußball-Meldungen

Marcell Jansen, Aufsichtsrats-Vorsitzender des HSV © Witters Foto: Tay Duc Lam

Jansen begrüßt Wüstefeld-Rücktritt: "Beste Entscheidung für den HSV"

Der Aufsichtsrats-Chef des Fußball-Zweitligisten bewertete den Rücktritt des Finanzvorstands als richtigen Schritt. An einen eigenen Rücktritt denkt er nicht. mehr