Die beiden Torhüter von Hannover 96, Martin Hansen (l.) und Ron-Robert Zieler, im Training. © Imago Foto: Joachim Sielski

Hansen oder Zieler - wer wird Hannovers Nummer eins?

Stand: 16.07.2021 13:27 Uhr

Eine Woche vor dem ersten Saisonspiel bei Werder Bremen ist bei Fußball-Zweitligist Hannover 96 noch nicht klar, wer die neue Nummer eins sein wird. Ron-Robert Zieler ist leichter Favorit im Duell mit Martin Hansen - dabei wollten sie den Weltmeister-Torwart von 2014 wiederholt loswerden.

von Christian Görtzen

Herzliche Begrüßungen klingen irgendwie anders. "Wenn Zieler mich fragt, empfehle ich einen Wechsel. Bei uns wird er keine Chance mehr haben. Wir hätten ihn gar nicht verpflichten dürfen." Dies hatte Martin Kind, Fußballchef beim Zweitligisten Hannover 96, vor knapp einem Jahr bei einer Veranstaltung der "Neuen Presse" über den Keeper gesagt.

Und erst vor einem Monat stieß der 77 Jahre alte Unternehmer verbal ins gleiche Horn, als Zieler nach Ablauf des Leihgeschäftes mit dem 1. FC Köln bei Hannover 96 zum Corona-Test vor dem Trainingsauftakt erschien. Sein gut dotierter Vertrag bei den "Roten" läuft ja auch noch bis zum 30. Juni 2023. "Wir hatten gehofft, dass Köln ihn danach fest verpflichtet. So war das eigentlich auch besprochen", sagte Kind dem "Sportbuzzer" wahrnehmbar zerknirscht.

Im 96-Tor könnte es zur "Rotation retour" kommen

Zu jenem Zeitpunkt deutete aber auch noch vieles darauf hin, dass 96 mit den Torhütern Michael Esser und Hansen in die Saison gehen würde. Darauf hoffte zumindest Kind, und vor allem wünschte er sich, dass Zieler möglichst bald einen neuen Verein finden möge, damit sein Club sich das hohe Gehalt für den ehemaligen deutschen Nationaltorhüter würde sparen können.

Nur wenige Tage später verkündete Hannover indes, dass man Essers Wunsch nach einem Wechsel zu seinem früheren Verein VfL Bochum stattgegeben habe. Und das änderte die Lage bei 96 ganz erheblich. Im Tor könnte es nun zur "Rotation retour" kommen - sofern Zieler denn den Konkurrenzkampf mit dem Dänen Hansen, der von 2010 bis 2012 beim FC Liverpool unter Vertrag stand, für sich entscheiden sollte.

Weitere Informationen
Die Torhüter Ron-Robert Zieler (l.) und Michael Esser beim Training von Hannover 96 (Foto vom August 2019). © IMAGO / Joachim Sielski

Torhüter-Rochade bei Hannover 96: Zieler zurück, Esser geht

Nach dem Aufstieg mit Havelse erlebte der neue Trainer Jan Zimmermann gleich beim Trainingsauftakt der "Roten" eine Überraschung. mehr

Wer steht im Test gegen Magdeburg zwischen den Pfosten?

Noch gibt es keine Klarheit darüber, wer den Posten zwischen den Pfosten in der Zweiten Liga einnehmen wird. Einen deutlichen Hinweis könnte es dazu aber am Sonnabend geben. Dann steht um 14 Uhr zu Hause gegen den Drittligisten 1. FC Magdeburg die Generalprobe für den Saisonstart an. Eine Woche später beginnt dann für Hannover bei Werder Bremen der dritte Anlauf auf die Rückkehr in die Bundesliga.

Zieler, der vor einem Jahr noch weggeschickt worden war, geht als leichter Favorit in die finale Phase der Nominierung. Sollte er gegen Magdeburg das Tor hüten, müsste das nach einer Aussage Jan Zimmermanns allerdings noch keine bindende Wirkung für den Beginn der Pflichtspiele haben. Der neue 96-Coach hatte zumindest dem "Sportbuzzer" gesagt, dass er in seiner Trainerkarriere "Torhütern schon viel Vertrauen geschenkt hat. Ich habe auch schon Torhüter gewechselt, es kommt auf die Situation an." Damit bliebe sich Hannover 96 aber auch treu.

Weitere Informationen
Clubboss Martin Kind von Hannover 96 © imago images/Noah Wedel

96-Boss Kind: Aufbruchstimmung und Fernziel Bundesliga

Neuer Trainer, neuer Sportdirektor - neues Glück? Martin Kind will mit Zweitligist Hannover 96 spätestens in drei Jahren aufgestiegen sein. mehr

Jonas Meffert vom HSV © Witters

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten Werder Bremen, Holstein Kiel, HSV, FC St. Pauli, Hannover 96, Hansa Rostock in der Saison 2021/2022. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 17.07.2021 | 18:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Johannes Eggestein © IMAGO / Beuatiful Sports

Werder Bremen bestätigt Abschied von Johannes Eggestein

Nur noch Formalitäten seien zu klären, teilte der Zweitligist mit. Dem Vernehmen nach wechselt der Stürmer nach Antwerpen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr