Hannovers Genki Haraguchi (l.) bejubelt einen Treffer gegen Fürth. © IMAGO  Zink

Hannover 96: Corona-Test falsch-positiv, Quarantäne vorbei

Stand: 21.03.2021 11:47 Uhr

Die Quarantäne für die Profimannschaft von Zweitligist Hannover 96 wurde am Freitagabend aufgehoben. Die "Roten" und besonders Genki Haraguchi können aufatmen. Schon am Sonnabend wird wieder trainiert.

"Nach intensiven Nachforschungen durch das Gesundheitsamt steht fest, dass der positive Corona-Testbefund bei 96-Profi Genki Haraguchi in der vergangenen Woche fehlerhaft war und damit keine Veranlassung mehr für eine Quarantäne besteht", teilten die Niedersachsen mit. Die PCR-Tests aller Spieler und Teammitglieder, einschließlich Haraguchi, seien in den vergangenen Tagen negativ gewesen. Deshalb habe der Club die Freigabe für den Trainings- und Spielbetrieb erhalten.

An diesem Wochenende hat Hannover allerdings spielfrei: Die Partie bei Holstein Kiel war zuvor abgesagt worden, zumal sich auch die Schleswig-Holsteiner bereits in Quarantäne befanden. Anders als bei 96 hat sich die Lage beim Nordkonkurrenten sogar noch weiter verschärft.

Besondere Vorsicht wegen der britischen Variante

Aus Angst vor einer weiteren Verbreitung der offenbar besonders ansteckenden britischen Variante, die in Hannover und Umgebung sehr häufig nachgewiesen wurde, hatte das Gesundheitsamt für alle 96-Profis mit Ausnahme der aktuell verletzten und nicht mit der Mannschaft trainierenden Timo Hübers und Franck Evina eine häusliche Isolation angeordnet.

Nachdem der japanische Nationalspieler Haraguchi in der Vorwoche positiv auf das Coronavirus getestet worden war, hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) bereits das Spiel gegen Würzburg am vergangenen Wochenende abgesagt. Um möglichst schnell wieder in den Rhythmus zu kommen, versammelt Trainer Kenan Kocak seine Mannschaft schon am Sonnabend wieder zum Training.

Nachholtermine stehen bereits fest

Die DFL hatte am Freitagnachmittag die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele bekannt gegeben. Sie sollen am 8. April (gegen Würzburg) und am 14. April (in Kiel) nachgeholt werden. Das nächste Zweitliga-Spiel des Tabellenachten ist erst nach der Länderspiel-Pause am Ostersonntag gegen den Hamburger SV angesetzt. An diesem Donnerstag bestreiten die 96er ein Testspiel gegen Bundesligist Arminia Bielefeld.

Weitere Informationen
Kiels Trainer Ole Werner © IMAGO / Picture Point

Zwei weitere positive Corona-Tests bei Holstein Kiel

Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten beim aktuellen Tabellenvierten der Zweiten Liga auf sechs Personen. mehr

Ein Helfer reinigt und desinfiziert die Scheiben an der Auswechselbank des VfL Wolfsburg. © picture alliance/dpa | Swen Pförtner

Dritte Corona-Welle: Der Fußball hat ein Problem

Mit Holstein Kiel und Hannover 96 sind zwei Clubs in Quarantäne, weitere könnten angesichts der aggressiveren britischen Virusvariante folgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 19.03.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Theodor Gebre Selassie (l.) bejubelt einen Treffer gegen Augsburg. © WITTERS Foto: LeonieHorky

Bremens Plan: In Augsburg siegen, Matchball sichern

Werder könnte sich am Sonnabend mit einem Dreier beim FCA im Kampf um den Klassenerhalt in eine gute Position bringen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr