Die Mannschaft von Holstein Kiel bildet einen Kreis. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Kiel - Hannover abgesagt: "Störche" vor anstrengendem April

Stand: 17.03.2021 19:08 Uhr

Auch das für Freitag angesetzte Zweitligaspiel Holstein Kiel gegen Hannover 96 ist abgesagt worden. Beide Teams befinden sich noch in Corona-Quarantäne. Auf Aufstiegsaspirant Kiel kommen nun harte Wochen zu, möglicherweise auch auf die gesamte Liga.

von Matthias Heidrich

Während Hannover 96 als Tabellenachter zwischen Gut und Böse steht und die Saison trotz der Nachholpartien in Kiel und zu Hause gegen Würzburg recht entspannt zu Ende spielen dürfte, könnte die Terminhatz der drittplatzierten KSV Probleme im Aufstiegsrennen bereiten. Zumal die Hauptkonkurrenten VfL Bochum und HSV bislang von Spielausfällen verschont geblieben sind.

Noch stehen die Termine für die Kieler Nachholspiele in Heidenheim und gegen Hannover nicht fest, aber es wird wohl auf einen anstrengenden April für das Team von Trainer Ole Werner hinauslaufen - nach dem Ende der Quarantäne und der Länderspielpause.

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Spielplan Holstein Kiel

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Schleswig-Holsteiner im Überblick. mehr

Der Spielplan der Deutschen Fußball Liga (DFL) sieht im April bereits eine englische Woche vor, in der die Schleswig-Holsteiner am Dienstag, den 20. April, Sandhausen empfangen. Für die "Störche" werden im Wonnemonat Mai wohl noch zwei dazukommen.

Sieben Spiele im April für Kiel?

Am ersten Mai-Wochenende, an dem theoretisch noch Luft wäre für die Zweite Liga, steigt das DFB-Pokal-Halbfinale der Kieler bei Borussia Dortmund (1. Mai, 20.30 Uhr, live im Ersten und bei NDR.de). Die mögliche Finalteilnahme der KSV am Donnerstag, den 13. Mai, in Berlin schließt eine weitere englische Woche direkt vor den beiden letzten Saison-Spieltagen aus. Eine Ansetzung zwischen dem 33. und 34. Spieltag dürfte für die DFL keine Option sein, ebenso wenig wie Anfang Mai. Bleibt nur der April und das Szenario mit sieben Ligaspielen innerhalb eines Monats für Holstein.

Ein doppeltes Dilemma: In den dicht gedrängten Wochen nach Ostern drohen den Dauerläufern aus Kiel Punktverluste im Rennen um den möglichen historischen Bundesligaaufstieg und gleichzeitig könnte ihnen dann ausgerechnet Anfang Mai zum ersten DFB-Pokal-Halbfinale der Vereins-Geschichte die Luft ausgehen.

Kein Puffer im Juni wegen der EM

Kommen noch mehr Spielausfälle dazu, könnte es mit dem Spielplan insgesamt eng werden. Zum Saisonende hin gibt es anders als im vergangenen Jahr kaum Puffer. Der letzte Zweitliga-Spieltag ist für den 23. Mai terminiert. Sieben Tage später soll die Relegation abgeschlossen sein, da schon ab dem 31. Mai die Abstellungsperiode für die Europameisterschaft und andere Länderspiele beginnt.

"Keiner kann garantieren, dass es die letzten Fälle waren"

Der EM-Sommer ist angesichts der aktuellen Infektionslage noch ganz weit weg. "Keiner kann garantieren, dass es die letzten Fälle waren", sagte Heidenheims Trainer Frank Schmidt im Podcast des "Hamburger Abendblatts" mit Blick auf Kiel, Hannover und zuletzt auch den HSV. "Man weiß nicht, was bis zum Ende der Saison noch alles passieren kann." Nicht mehr auszuschließen ist, dass sich die DFL demnächst über ganz andere Szenarien Gedanken machen muss als die Ansetzung von zwei Nachholspieltagen.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 17.03.2021 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Holstein Kiel

2. Bundesliga

Hannover 96

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Spielerinnen bejubeln den Gewinn des DFB-Pokals. © IMAGO / Michaela Merk

Rekord eingestellt: Wolfsburgs Frauen holen zum neunten Mal den Pokal

Die Niedersächsinnen setzten sich am Sonnabend im Finale von Köln souverän mit 4:0 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam durch. mehr