Stand: 27.05.2012 17:30 Uhr  | Archiv

St. Pauli erobert die Arena im Volkspark

St. Paulis Mannschaft feiert nach dem Abpfiff
St. Pauli feiert nach dem Abpfiff.

Am 16. Februar 2011 endete die jahrzehntelange Durststrecke des FC St. Pauli. Mit 1:0 gewannen die Kiezkicker sensationell das Bundesliga-Derby beim Hamburger SV. 33 Jahre hatten die Braun-Weißen auf den zweiten Sieg gegen den großen Stadtrivalen in einem Pflichtspiel warten müssen. Held des Tages war Gerald Asamoah, der in der 59. Minute das "goldene Tor" zum 1:0-Erfolg in der Arena am Volkspark erzielte. "Das ist etwas ganz Besonderes", jubelte der Torschütze über den Sieg, der allerdings glücklich war: Bis zum Gegentreffer hatte der HSV etwa ein Dutzend hochkarätige Torchancen ausgelassen.

Eine gefährliche Aktion reicht zum Sieg

HSV - St. Pauli 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Asamoah (59.)
Zuschauer: 57.000 (ausverkauft)
HSV: Rost - Demel, Westermann, Mathijsen, Aogo - Jarolim, Ze Roberto - Ben-Hatira (72. Pitroipa), Jansen (46. Elia) - van Nistelrooy (72. Guerrero), Petric
St. Pauli: Pliquett - Thorandt, Zambrano, Gunesch, Volz - Boll (89. Bruns), Lehmann - Kruse, Takyi (58. Ebbers), Bartels - Asamoah (70. Daube)

So aber reichte dem Aufsteiger, der trotz des prestigeträchtigen Triumphs am Ende der Saison den fünften Abstieg aus dem Fußball-Oberhaus hinnehmen musste, schließlich eine gefährliche Aktion, um seinen Anhängern einen historischen Abend zu schenken. "Das war so wichtig", freute sich St. Paulis Routinier Fabian Boll: "Schließlich haben unsere Fans fast 34 Jahre darauf gewartet." Bastian Reinhardt war dagegen die Laune verhagelt: "Das ist der bitterste Moment in meiner ganzen Zeit beim HSV. Wenn ich sehe, wie St. Pauli hier in unserem Stadion feiert, könnte ich kotzen", fand der HSV-Sportchef deutliche Worte.

Weitere Informationen
HSV-Stürmer Jan Furtok erzielt beim 5:0-Sieg gegen St. Pauli am 1. Juni 1991 den vierten Treffer. © Witters

Tore, Rekorde, Dramatik: die Derby-Historie

16 Mal trafen der HSV und der FC St. Pauli bisher in der Bundesliga aufeinander. Der Aufsteiger gewann das erste Duell und musste dann mehr als 33 Jahre auf einen Sieg warten. mehr

Spielszene HSV gegen den FC St. Pauli aus dem Jahr 1977 © picture-alliance / dpa

St. Pauli siegt im ersten Stadtderby beim HSV

Der FC St. Pauli und der Hamburger SV treffen am 3. September 1977 erstmals in der Bundesliga aufeinander. Gerber und Kulka erzielen die Treffer beim Sensationssieg des Aufsteigers. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 29.09.2012 | 22:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Enttäuschte Meppen liegen und knien auf dem Boden © imago images/Jan Huebner

SV Meppen: Bittere Niederlage nach Corona-Zwangspause

Die Emsländer verloren beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:1. Beeindruckend war allerdings die Art und Weise, wie das Drittliga-Schlusslicht auftrat. mehr

Ein Fußball liegt neben einer Roten Karte © picture alliance

Brutales Foul im Fußball: Täter muss Schadensersatz zahlen

Ein Fußballer, der seinen Gegenspieler vorsätzlich brutal foult, muss für die Verletzungen haften. Das entschied das Schleswig-Holsteinische OLG. mehr

Clemens Fritz von Werder Bremen © imago images/Nordphoto Foto: Kokenge

Werders Fritz: "Müssen mal gewinnen" - aber wohl ohne Füllkrug

Nach dem Punktgewinn in München ist vor dem Nordduell in Wolfsburg - und Werder Bremen will die verflixte Remis-Serie brechen. mehr

Lübecks Spieler bejubeln einen Treffer. © imago images / Agentur 54 Grad

VfB Lübeck: Mit breiter Brust den "Betze" stürmen

Die Schleswig-Holsteiner wollen heute Abend ihre Erfolgsserie in Kaiserslautern fortsetzen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr