Stand: 24.05.2012 20:49 Uhr  | Archiv

Auswechselkönig Gerald Asamoah

St. Paulis Gerald Asamoah (r.) erzielt das 1:0 gegen den HSV.
St. Paulis Gerald Asamoah (r.) erzielt das 1:0 gegen den HSV. Zwölf Minuten später wird er ausgewechselt und schreibt erneut Geschichte.

Der Name Gerald Asamoah steht seit dem 16. Februar 2011 in den Annalen der Vereinshistorie des FC St. Pauli. Der Stürmer erzielte das Siegtor zum umjubelten zweiten Derbysieg über den Hamburger SV. Doch im selben Spiel stellte der 32-Jährige sogar einen Bundesliga-Rekord auf. In der 71. Minute wechselte St. Paulis Trainer Holger Stanislawski: Dennis Daube kam für Asamoah, der zum 129. Mal in seiner Bundesligakarriere vorzeitig vom Platz ging. Damit übertrumpft er den Dortmunders Lars Ricken, der bei "nur" 128 Auswechslungen steht und seine Karriere längst beendet hat. Im Gegensatz zu Asamoah, der zwei Monate später, am 16 April 2011 gegen den VfL Wolfsburg, zum 130. Mal vorzeitig zum Duschen geschickt wurde und in der Saison 2012/2013 als Spieler des Aufsteigers SpVgg Greuther Fürth weiter seinen Rekord weiter ausbauen kann.

Das Spiel im Stenogramm:

Hamburger SV - FC St. Pauli 0:1 (0:0)
Tor: 0:1 Asamoah (59.)
Zuschauer: 57.000

Hamburger SV: Rost - Demel, Westermann, Mathijsen, Aogo - Jarolim, Zé Roberto, Ben-Hatira (72. Guerrero), Jansen (46. Elia) - van Nistelrooy (72. Pitroipa), Petric
St. Pauli: Pliquett - Thorandt, Zambrano, Gunesch, Volz - Boll (89. Bruns), Lehmann, Kruse, Takyi (58. Ebbers), Bartels - Asamoah (71. Daube)

Das Hamburger Derby
St. Paulis Mannschaft feiert nach dem Abpfiff

Als St. Pauli die Arena im Volkspark eroberte

Was für ein Tag für den FC St. Pauli: Am 16. Februar 2011 gewannen die Kiezkicker sensationell das Bundesliga-Derby beim HSV. Haken: Danach gab es nur noch einen Zähler - St. Pauli stieg ab. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 16.02.2011 | 22:40 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Luc Ihorst (r.) vom VfL Osnabrück im Duell mit James Lawrence vom FC St. Pauli © Witters Foto: Valeria Witters

1:0 - VfL Osnabrück verschärft Krise des FC St. Pauli

Die Niedersachsen gewinnen glücklich durch ein spätes Tor bei den überlegenen, aber harmlosen Hamburgern. mehr

Rostocks Lukas Scherff (l.) versucht, Bayerns Leon Dajaku den Ball abzujagen. © imago images / Eibner

Heute live: FC Hansa Rostock - Bayern München II

Hansa hofft nach vier sieglosen Spielen auf einen Erfolg gegen Bayern II. Die Partie ab 14 Uhr im Livestream. Außerdem live: Fußball-Bundesliga. mehr

Torschütze John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg), Ridle Baku (VfL Wolfsburg) klatschen sich ab. © imago images / MIS

Torfestival in Wolfsburg: "Wölfe" bezwingen Werder

Die "Wölfe" beendeten damit nicht nur die 1:1-Serie der Bremer, sondern fügten ihnen auch die erste Pleite seit dem ersten Spieltag zu. mehr

Szene des Spiels Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

0:4 - Eintracht Braunschweig kommt in Darmstadt unter die Räder

Die Niedersachsen kassierten in Hessen bereits ihre fünfte Zweitliga-Niederlage - und ließen dabei alles vermissen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr