Stand: 27.05.2012 15:14 Uhr  | Archiv

1:8 und Abstieg: St. Paulis schwärzeste Stunde

St. Paulis Kapitän Fabio Morena weint.

Am 7. Mai 2011 erlebte der FC St. Pauli die schwärzeste Stunde in seiner Bundesliga-Geschichte. Die Kiezkicker kassierten mit dem 1:8 gegen Bayern München nicht nur die höchste Niederlage der Clubgeschichte, sondern standen nach dem Dekabel im letzten Saison-Heimspiel auch vorzeitig als Absteiger fest. Zum fünften Mal mussten die Hamburger den Gang aus dem Fußball-Oberhaus in die Zweite Liga antreten, und Kultcoach Holger Stanislawski wurde der Abschied bei seinem letzten Heimspiel als St.-Pauli-Trainer doppelt schwer. "Das ist heute ein ganz enttäuschender Tag. Das war wie ein Stich ins Herz, innerlich die absolute Höchststrafe. Das ist erschreckend, ich muss das erst mal sacken lassen", wetterte der nach 18 Jahren im Verein scheidende "Stani".

1:8 gegen Bayern - "Stani" adé, Bundesliga adé

Das Spiel im Stenogramm:

FC St. Pauli - Bayern München 1:8 (0:2)

Tore: 0:1 Gomez (10.), 0:2 van Buyten (32.), 0:3 Gomez (52.), 0:4 Robben (54.), 0:5 Ribery (74.), 1:5 Eger (78.), 1:6 Robben (84.), 1:7 Gomez (86.), 1:8 Ribery (88.)
Zuschauer: 24.487 (ausverkauft)
St. Pauli: Kessler - Lechner, Thorandt (46. Bruns), Morena, Eger - Daube, Lehmann (68. Kalla) - Bartels, Takyi (46. Ebbers), Kruse - Asamoah
FC Bayern: Butt - Lahm, van Buyten, Luiz Gustavo (44. Badstuber), Contento - Timoschtschuk, Schweinsteiger (69. Kroos) - Robben, Müller (69. Klose), Ribery - Gomez 

St. Paulis Rekord-Niederlagen

  • 1:8 gegen den FC Bayern (BL / 07.05.11)
  • 0:7 bei For. Düsseldorf (BL / 12.05.90)
  • 0:6 beim VfB Lübeck (2. BL / 23.08.02)
  • 0:6 beim VfL Bochum (BL / 24.05.97)
  • 0:5 beim 1. FC Nürnberg (BL / 05.03.11)
  • 0:5 beim Hamburger SV (BL / 01.06.91)
  • 0:5 gegen den 1. FC Köln (BL / 29.04.78)
  • 0:5 bei Hertha BSC (BL / 18.02.78)
  • 0:5 in Wuppertal (2. BL / 05.11.75)
  • 0:5 beim SC Göttingen ( 2.BL / 21.08.74)

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 07.05.2011 | 18:25 Uhr