Sendedatum: 27.05.2012 22:50 Uhr  | Archiv

Tore, Rekorde, Dramatik: die Derby-Historie

St. Pauli bejubelt den Derby-Sieg gegen den HSV im Jahr 1977. © Witters
Jubel in braun-weiß: St. Pauli gewinnt das erste Bundesliga-Derby gegen den HSV.

Der HSV geht am 3. September 1977 als amtierender Europapokal-Sieger und hoher Favorit in das erste Bundesliga-Derby der Lokalrivalen. Peter Nogly sagt in Hamburger Tageszeitungen einen 8:0-Erfolg seiner Mannschaft um Superstar Kevin Keegan voraus, für St. Pauli eine perfekte Motivationshilfe. Trainer Diethelm Ferner hängt die Artikel in der Kabine auf. Der Aufsteiger ist vor 48.000 Zuschauern das bessere Team und geht nach einer halben Stunde durch Torjäger Franz Gerber in Führung. Drei Minuten vor dem Abpfiff gelingt Wolfgang Kulka der zweite Treffer. Ein Großteil der Zuschauer hat schon vorher die Seiten gewechselt. Viele HSV-Fans feuern St. Pauli an.

03.09.1977: HSV - St. Pauli 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Gerber (30.), 0:2 Kulka (87.)
Zuschauer: 48.000
HSV: Kargus - Nogly, Memering, Ripp Kaltz - Hidien (32. Buljan), Steffenhagen, Volkert, Magath - Reimann (74. Keller), Keegan
St. Pauli: Rynio - Hansen, Sturz, Demuth, Beverungen, Blau - Neumann (60. Mannebach), Gerber, Höfert - Oswald, Kulka

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 27.05.2012 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die HSV-Spieler verabschieden sich von den Fans. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

0:2 gegen Hertha BSC: HSV verpasst Bundesliga-Aufstieg

Die Hamburger konnten am Montagabend im Relegations-Rückspiel nicht an ihre gute Leistung beim 1:0-Sieg in Berlin anknüpfen. mehr