Stand: 23.11.2013 23:05 Uhr  | Archiv

Hunde aus dem Internet - Tipps für Käufer

Irish-Setter-Welpen  Foto: Claudia Schalla
Internethändler werben mit Fotos niedlicher Hundewelpen.

Wer einen gesunden Hund aus seriöser Zucht kaufen möchte, sollte Folgendes beachten. Die Hinweise stammen vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), von der Tierschutzstiftung "Vier Pfoten" und der Amtstierärztin Sylvia Heesen aus Kleve.

 

In diesen Fällen sollten Sie vorsichtig sein:

1. Der Züchter oder Händler hat viele unterschiedliche Rassen im Angebot.

2. Der Verkäufer bietet vor allem "Modehunde" wie Möpse, Chihuahuas oder Golden Retriever an.

3. Die Rassewelpen kosten viel weniger als beim seriösen Züchter.

4. Der Kontakt zum Verkäufer läuft nur per E-Mail oder Handy.

5. Es tauchen viele Annoncen mit denselben Kontaktdaten auf.

6. Es ist nicht möglich, den Welpen mit seiner Mutter in der Zucht zu besichtigen.

7. Der Verkäufer will den Hund an einem Treffpunkt wie einem Parkplatz übergeben.

8. Die Welpen sind jünger als acht Wochen. Sie wirken apathisch oder haben einen aufgeblähten Bauch, wirken ungepflegt oder ängstlich.

9. Der Verkäufer will keinen Kaufvertrag ausstellen.

10. Dokumente wie Impfpass oder Gesundheitsbescheinigung eines Tierarztes stammen aus dem Ausland.

So erkennen Sie seriöse Züchter:

1. Nicht alle Angebote im Internet sind unseriös. Auch Hobbyzüchter und Tierheime offerieren hier ihre Tiere.

2. Der Welpe wird erst abgegeben, wenn er mindestens acht Wochen alt ist. Er ist entwurmt und hat die ersten Impfungen bekommen. Im besten Fall ist er gechippt. Entsprechende Dokumente liegen vor.

3. Der Züchter züchtet nur eine Rasse und die Hündin wirft nur alle ein oder zwei Jahre.

4. Der Züchter ist damit einverstanden, dass die Interessenten ihn zu Hause besuchen und sehen, wie die Hunde gehalten werden

5. Das Muttertier ist bei den Welpen und kümmert sich um die Kleinen.

6. Der Züchter möchte die Interessenten kennenlernen und berät sie bei der Auswahl des passenden Welpen.

7. Der Züchter ist Mitglied in einem Zuchtverband wie dem VDH.

Dieses Thema im Programm:

DIE REPORTAGE | 29.11.2013 | 21:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Ein Stecker eines Elektrokabels liegt auf 100-Euro-Scheinen © Colourbox

Strom: So gelingt der Anbieter-Wechsel

Strom ist teuer, die Preise steigen derzeit. Deshalb lohnt ein Anbietervergleich. Wer wechseln möchte, sollte jetzt handeln. mehr