In Scheiben geschnittener und überbackener Wirsing liegt auf einem Ofenrost. © Colourbox Foto: Brebca

Wirsing lecker zubereiten: Rezepte und Tipps

Stand: 23.09.2022 10:23 Uhr

Ob vegetarisch oder mit Hackfleisch, ob als deftiger Eintopf, Auflauf oder Roulade: Wirsing lässt sich auf vielfältige Art zubereiten. Eine Auswahl raffinierter Rezepte sowie Tipps zu Einkauf und Lagerung.

Wirsingkohl ist bei uns rund ums Jahr frisch zu bekommen. Je nach Jahreszeit handelt es sich um frühe, mittlere oder späte Sorten. Frühe Sorten werden in Deutschland bereits im Mai geerntet und haben hellgrüne, fast gelbliche Blätter. Im Juli folgen die mittleren und von Oktober bis Ende Februar die späten Sorten. Je später Wirsing geerntet wird, desto dunkler färben sich die grünen Blätter, bekommen teils einen weißlichen Belag und der Geschmack wird kräftiger.

Wirsing kaufen und einfrieren

Äußerlich unterscheidet sich Wirsing deutlich von den bekannteren Sorten Weiß- und Rotkohl. Seine dekorativen Blätter bilden einen lockeren Kopf, sind gewellt und grob strukturiert. Die Blätter sollten beim Kauf knackig prall sein und der Strunk noch nicht eingetrocknet. Da die Blätter beim Kochen stark zusammenfallen, sollte man sich nicht von der scheinbar großen Menge des rohen Kohls täuschen lassen. Ein mittelgroßer Kopf ergibt als Gemüse etwa vier Portionen.

Wirsing möglichst zubereiten, solange der Kohl noch sehr frisch ist. Er hält sich nicht so lange wie andere Kohlsorten und wird selbst im Kühlschrank nach drei bis sieben Tagen welk. Wer nicht alles direkt verbraucht, kann den Wirsing auch einfrieren. Dazu die Blätter gründlich waschen, in Streifen schneiden und kurz blanchieren.

Weitere Informationen
Auf einem Handtuch steht eine Auflaufform mit überbackenen vegetarischen Wirsingkohl-Rouladen. © NDR Foto: Claudia Timmann

Rezepte: Leckeres mit Wirsing

Ob Eintopf oder Roulade: Tolle Rezept-Ideen mit der beliebten Kohl-Sorte. mehr

Wirsing in der Pfanne zubereiten

Vor der Zubereitung zunächst die derben äußeren Blätter sowie den Strunk und sehr dicke Blattrippen entfernen und gut waschen. Für die Zubereitung als Pfannengemüse die Blätter in schmale Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Öl kurz scharf anbraten, so bekommt das Gemüse ein schönes Röstaroma. Anschließend etwa 5 Minuten weiter braten. Ein Klassiker ist Rahm-Wirsing: Dazu den Wirsing zusammen mit Zwiebeln in der Pfanne andünsten, Sahne dazugeben und etwa fünf Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Wirsing-Auflauf und Rouladen zubereiten

Wirsingchips auf einem frischen Wirsingblatt serviert. © fotolia.com Foto: TwilightArtPictures
Aus Wirsing lassen sich sehr gut Gemüsechips herstellen. Dazu kräftig würzen und mit etwas Öl im Backofen bei 100 Grad trocknen.

Sehr gut schmeckt Wirsing auch überbacken als Auflauf. Dazu den Wirsing nach Belieben mit Zwiebeln und Speck anbraten und mit gekochten Kartoffeln in eine Auflaufform schichten. Mit Eiermilch übergießen und mit Schafskäse, Emmentaler oder einer andere Käsesorte im Ofen überbacken. Für Kohlrouladen die Blätter zunächst etwa 5 bis 10 Minuten blanchieren oder mithilfe eines Dampfeinsatzes dämpfen. Anschließend nach Belieben mit angebratenem Hack oder - für eine vegetarische Variante - einer Mischung aus Reis und Gemüse füllen. Die aufgewickelten Rouladen entweder in Gemüsebrühe oder Tomatensoße schmoren. Vor allem frühe Sorten eignen sich fein geschnitten auch als Rohkost. Dazu passt weiteres fein geschnittenes Gemüse, etwa Möhren und Apfel sowie ein Essig-Öl-Dressing.

Wirsing ist gesund

Wirsing besteht zwar zu rund 90 Prozent aus Wasser, die übrigen zehn Prozent enthalten aber viele Vitamine und Mineralien. So enthält er viel Vitamin C, außerdem verschiedene B-Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Folsäure und Kalium. Besonders gesund ist roher Wirsing, aber auch gegart bleiben noch reichlich gesunde Nährstoffe übrig. So decken 200 Gramm gegarter Wirsing ungefähr den Tagesbedarf an Vitamin C.

Weitere Informationen
Brokkoli, Blumenkohl, Weißkohl und Rosenkohl © fotolia Foto: anjelagr

Kohl: Das gesunde Gemüse richtig zubereiten

Kohl ist in einer Vielzahl von Sorten erhältlich. Tipps zu Kauf und Lagerung sowie Ideen zur Zubereitung und Rezepte. mehr

Ein Korb mit frischem Grünkohl auf einem Tisch, daneben ein Messer © imago/Westend61

Grünkohl zubereiten: So wird das Wintergemüse richtig lecker

Grünkohl schmeckt nicht nur deftig mit Wurst und Kasseler, sondern auch vegetarisch. Rezepte und Tipps zur Zubereitung. mehr

Wirsingkohl in einer Holzkiste. © NDR Foto: Christine Raczka

Mit Gewürzen Blähungen durch Kohl vermeiden

Kohlgemüse wie Grünkohl, Rotkohl und Rosenkohl ist gesund. Doch häufig führt der Verzehr zu Blähungen. Mit den richtigen Gewürzen und Beilagen wird Kohl bekömmlicher. mehr

Dieses Thema im Programm:

DAS! Kochstudio | 03.10.2022 | 18:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Warenkunde

Lebensmittel

Rezepte finden

Eine Schale mit einer Gewürzmischung sowie Zimtstangen, Muskatnüsse, Langer Pfeffer, Lorbeerblätter und eine Chillischote. © Fotolia.com Foto: matka_Wariatka

Zutaten-Lexikon

Kräuter, Gewürze, Hülsenfrüchte, Nüsse, Käse und vieles andere. Beschreibungen von Lebensmitteln und Tipps zum Gebrauch. mehr