Stand: 12.08.2020 10:38 Uhr  - Mein Nachmittag

Calamari - nicht nur frittiert ein Genuss

Frittierte Tintenfischringe liegen auf einem Holzbrett mit Dip, dahinter grüner Salat. © imago images / CHROMORANGE
Frittiert und mit Zitrone serviert - so zubereitet zählen Calamari zu den beliebtesten Gerichten mit Meeresfrüchten.

Ob frittiert, gebraten oder gegrillt: In der mediterranen Küche haben Calamari einen festen Platz. Die kleinen Meerestiere zählen wie der Oktopus zu den Tintenfischen, sind aber deutlich kleiner und besitzen zehn statt acht Fangarme. Außerdem ist ihr Körper - auch als Tube bezeichnet - eher länglich als rundlich. Kleine Calamari werden auch als Baby-Calamari oder italienisch als Calamaretti bezeichnet. Beim Kochen können sowohl die Körper als auch die Arme verwendet werden.

Calamari ausnehmen - so geht's

Frische Calamari vor der Zubereitung zunächst putzen. Dazu den Kopf der Tintenfische möglichst tief anfassen und mitsamt den Innereien aus dem Körper ziehen. Anschließend das Rückgrat entfernen. Die Arme vom Kopf und Kauwerkzeugen befreien, indem man direkt hinter den Augen den Kopf abschneidet. Sollten noch Zähne vorhanden sein, kann man sie einfach herausdrücken. Anschließend den Kopf und besonders die Tube gründlich waschen und die Haut abziehen.

VIDEO: Calamaretti - lecker und gesund (10 Min)

Wem das Ausnehmen zu aufwendig ist, kann die Calamari auch vom Fischhändler vorbereiten lassen. Dann nur noch unter fließendem Wasser waschen und abtrocknen.

Tintenfisch richtig zubereiten

Roher Tintenfisch, teils bin Scheiben geschnitten, liegt auf einem Holzbrett, daneben Zitronenscheiben und Gemüse. © panthermedia Foto: rezkrr YAYMicro
Die Zubereitung von Calamari ist recht einfach. Allerdings erfordert das Putzen etwas Übung.

Für die typischen Tintenfischringe die länglichen Körper in Ringe schneiden, dann in einem mit Salz und Pfeffer gewürzten Backteig aus Olivenöl, Wasser und Mehl wenden und frittieren. Dabei ab und zu umdrehen. Wichtig: Nur etwa ein bis zwei Minuten frittieren, sonst werden die Calamari zäh. Im Anschluss auf einem Stück Küchenpapier entfetten. Statt in Backteig kann man die Ringe auch vor dem Frittieren in Eiermilch und Mehl wälzen.

Calamari immer nur kurz garen

Alternativ die Tuben sowie die Arme etwas würzen und im Ganzen in heißem Öl mit etwas Knoblauch und Kräutern in einer Pfanne anbraten oder auch grillen. Ebenfalls nur kurz garen, damit das Fleisch weich bleibt. Besonders weich werden die Calamari, wenn man sie vor dem Garen mariniert, etwa in einer Marinade aus Zitrone, Olivenöl, Knoblauch, Rosmarin und Pfeffer. Sowohl Tuben als auch Arme der Calamari sind auch eine leckere Zutat in Risotto, Suppen oder Salaten. Dazu einfach mit dem Gericht mitgaren oder vorher kurz in einer Pfanne anbraten. Für einen Meeresfrüchtesalat die Calamari kurz in Salzwasser kochen.

Eine seltenere, aber raffinierte Zubereitungsart sind gefüllte Calamari. Dazu die rohen Tuben beispielsweise mit einer Mischung aus eingeweichtem Weißbrot, Kräutern und Sardellenfilets, mit Spinat oder mit Tomatenreis füllen, Anschließend anbraten oder im vorgeheizten Backofen grillen.

Frische beim Tintenfisch erkennen

Tintenfisch am besten frisch beim Fischhändler kaufen, er hat ein feineres Aroma als tiefgefrorener Tintenfisch. Die Calamari sollten neutral, keineswegs "fischig" riechen und eine weiße, glänzende Haut ohne gelbliche Verfärbungen oder Flecken aufweisen. Am besten noch am selben Tag zubereiten. Im Kühlschrank hält Tintenfisch maximal ein bis zwei Tage.

Rezepte
Ein tiefer Teller mit Fusilli mit Calamaretti. © NDR

Fusilli mit Calamaretti

Die kleinen Tintenfische brät Hannes Schröder nur kurz in der Pfanne und serviert sie dann mit der Pasta, frischer Tomatensoße, Pecorino und Basilikum. mehr

Gegrillter Tintenfisch © NDR Foto: Florian Kruck

Gefüllte Tintenfische vom Grill

Rainer Sass füllt die Tintenfisch-Tuben mit Hühnerfleisch, Kartoffeln und Kräutern und grillt sie dann für einige Minuten. Dazu serviert er Buttermilchsoße. mehr

Gegrillter Tintenfisch © picture-alliance

Gegrillter Oktopus und Tintenfisch

Die gegrillten Meeresfrüchte schmecken sehr gut mit Zitronensaft beträufelt oder mit Basilikum-Dip. mehr

Weitere Informationen
Gemischte Meeresfrüchte auf einem Teller. © COLOURBOX Foto: Ruslan Olinchuk

Meeresfrüchte: Gute Qualität erkennen

Gemischte Meeresfrüchte sind beliebt in Gerichten wie Paella, Pasta und Pizza. Was steckt in den Frutti di Mare? Und wie können Verbraucher gute Qualität erkennen? mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 12.08.2020 | 16:20 Uhr

Rezepte finden

Arrangement von Hülsenfrüchten © Ernst Fretz Fotolia.com Foto: Ernst Fretz

Zutaten-Lexikon

Worauf sollte man beim Einkauf von Lebensmitteln wie Fisch, Öl oder Gewürzen achten? Wie werden die Zutaten optimal gelagert? Eine Übersicht und viele passende Rezepte. mehr