Gedanken zur Zeit

Bild vergrößern
Wie steht es um die Gesellschaft? Welche Veränderungen wird es für die Zukunft geben? Fragen für die Reihe: "Gedanken zur Zeit"

Jeden Sonntag um kurz nach 19 Uhr laufen auf NDR Kultur Essays namhafter Autoren. Es sind Beiträge zur geistigen Situation der Zeit - und gelegentlich auch zum Zeitgeist. Die Texte geben Orientierung in einer unübersichtlichen Gegenwart. "Gedanken zur Zeit" ist eine Reihe mit großer Tradition. Peter von Zahn und Axel Eggebrecht waren die "Erfinder" - seit 1947 gibt es die Sendung.

Allenfalls die Gangart der Beiträge hat sich über die Jahrzehnte hinweg geändert. Neben radikalen Argumentationen gibt es immer wieder mal einen spielerisch-ironischen Umgang mit den harten Wahrheiten der modernen Lebenswelt. Alle Texte sind subjektiv, ohne privat zu sein, aufklärerisch ohne die Arroganz des Besserwissenden. Kurzum: Es sind Radio-Essays für neugierige Kopf-Hörer.

Gefährdet Mark Zuckerberg die Demokratie?

20.10.2019 19:00 Uhr

Spätestens seit dem Brexit-Votum und der Wahl von Donald Trump ist die Frage: Welchen Anteil hat Facebook an der Verbreitung von Fake News und am Entstehen von Filterblasen? mehr

Sind soziale Netzwerke sozial?

13.10.2019 19:00 Uhr

Die Zeit, in der ein Angebot wie Facebook, ein "soziales Netzwerk", bloß eine Plattform war, ist längst vorbei. Eigentlich hat es sie sogar nie gegeben, meint Daniel Bouhs. mehr

Das Zeitalter der Ablenkung

06.10.2019 19:00 Uhr

Das Zusammenspiel aus alten und neuen Medien, das Tempo und die Überhitzung von Debatten in sozialen Netzwerken verändern die Politik radikal. Sie wird atemlos, hektisch, getrieben. mehr

Stadt. Land. Spaltung

29.09.2019 19:00 Uhr

Neue Verwerfungen in einem alten Konflikt: Gesellschaftliche und wirtschaftliche Differenzen existieren vielleicht nicht mehr zwischen Ost und West, sondern zwischen Stadt und Land. mehr

Gendergerechte Sprache? Contra!

22.09.2019 19:05 Uhr

Brauchen wir mehr Gerechtigkeit in der Sprache? Redakteurin Hannah Lühmann warnt in ihrem Essay davor, die Sprache zu überfrachten mit unseren gesellschaftspolitischen Erwartungen. mehr

Gendergerechte Sprache? Pro!

15.09.2019 19:05 Uhr

Brauchen wir mehr Gerechtigkeit in der Sprache? Unbedingt, fordert Anne Wizorek, die den Hashtag #aufschrei ersonnen hat. Sie argumentiert auch in der Sprache für ein "Gerechtigkeitsupdate". mehr