Feature

Der Kunstkopf-Mann

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:00 bis 21:00 Uhr

Bild vergrößern
Die letzte Reise des Tönefängers Matthias von Spallart führte ihn nach Brasilien. Danach nahm er sich das Leben. Ein akustisches Porträt von Helmut Kopetzky.

Herbst 1980. Ein Mann packt das Nagra-IV-Aufnahmegerät und 120 Spulen Magnetband, dazu ein Paar gerade erfundene Dummy Head Mikrophone für Kunstkopf-Aufnahmen, die den Klang so räumlich wiedergeben sollen, wie keine andere Technik zuvor. Sein Plan: die letzten Refugien der brasilianischen Urbevölkerung klanglich einzufangen und mit der Akustik der beginnenden industriellen Ausbeutung des Regenwalds ohne eigenen Kommentar zu konfrontieren. Vor Ort erweist sich die Idee als undurchführbar. Der 37-jährige Hörspielmacher Matthias von Spallart erhängt sich nach der Rückkehr von seiner abenteuerlichen Reise.

v.l.: Arne Schulz (Autor zu Gast), Tobias Falke (Toningenieur), Helmut Kopetzky (Autor), Ulrike Toma (Redakteurin), Jens Kunze (vorne, Audiocomposer)

Der Kunstkopf-Mann
Letzte Reise des Tönefängers Matthias von Spallart nach Amazonien
Eine Radiogeschichte von Helmut Kopetzky
Regie: Helmut Kopetzky
Produktion: NDR/DLF 2018 I Ursendung

 

 

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr

Podcast
Podcast

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Portraits und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. Alles in einer Box. mehr