Ratgeber

Haustiere - Mit Julia Vogt

Mittwoch, 22. September 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Ein Hund und eine Katze kuscheln. © fotolia.com Foto: chendongshan
Diesmal im Ratgeber: Tipps, was bei der Auswahl eines Hundes oder einer Katze zu beachten ist.

Haustiere sind nach wie vor sehr beliebt und gerade während der Corona-Pandemie haben sich besonders viele Menschen einen Hund oder eine Katze zugelegt. Da Hunde und Katzen aber eine nicht unerhebliche Lebenserwartung haben, sollte der Kauf gut geplant sein.

Was ist bei der Auswahl eines Hundes zu beachten?

Zunächst müssen sich die Interessenten überlegen, was sie von dem neuen Familienmitglied erwarten. Soll es ein eher ruhiger Hund sein, der nicht ständig in Bewegung gehalten werden will oder möchte ich den Hund auch als aktiven Freizeitpartner zum Beispiel beim Joggen bei mir haben. Unterschiedliche Hunderassen haben auch einen unterschiedlichen Bewegungsdrang, obwohl selbstverständlich jeder Hund täglich seinen Auslauf benötigt. Als nächstes muss geklärt werden, wo der Hund gekauft wird. Ist es ein seriöser Züchter oder Händler? Auch Tierheime vermitteln Hunde. Bei Angeboten im Kleinanzeigenteil im Internet sollte genau geprüft werden, woher der angebotene Hund stammt. Und neben dem Futter fallen weitere Kosten an. Für Hunde ist nämlich eine Steuer fällig und empfohlen wird von Experten und Expertinnen auch der Abschluss einer Tierkrankenversicherung und/oder einer OP-Kostenversicherung.

Was ist beim Kauf einer Katze zu beachten?

Bei Katzen sollte unbedingt vor dem Kauf geklärt werden, ob die Katze als Freigängerin gehalten werden soll oder als reine Wohnungskatze. Freigänger verlassen das Haus oder die Wohnung und treffen beim Streifen durch die Umgebung auch auf andere Katzen. Darunter können auch verwilderte Katzen sein, die natürlich nicht regelmäßig zum Tierarzt gebracht werden. Es besteht dann das Risiko, dass sich die eigene Katze bei diesen Kontakten mit einer Krankheit ansteckt, die entsprechend behandelt werden muss. Eine Wohnungskatze ist diesen Gefahren nicht ausgesetzt, da sie ihren eng gesteckten Bewegungsraum nicht verlässt. Wohnungskatzen sollten - wenn möglich - nicht allein gehalten werden. Besser wäre es, gleich eine zweite Katze anzuschaffen, raten Expertinnen und Experten. Außerdem wäre es sinnvoll, "Spielzeug" für Katzen bereit zu halten, damit sie sich beschäftigen können.   

Rufen Sie an

Am Mittwoch, 22. September, können Hörerinnen und Hörer von 10.30 Uhr bis 12 Uhr Tierarzt Dr. Thomas Laube Fragen zum Thema Haustiere stellen. Die Telefonnummer lautet (0 8000) 80 22 22. Die Gespräche werden nach Rücksprache aufgezeichnet und am Abend im Ratgeber gesendet.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/epg/Ratgeber-Haustiere,sendung1188342.html
Preisschild © Imago

Podcast: Ratgeber

Beratung, Wegweisung und Lebenshilfe in allen Lebensbereichen - ob zu Verbraucher-, Technik- oder Finanzthemen: Wir holen die Experten ins Studio. mehr

Telefon © NDR Online Bildredaktion Foto: Christine Raczka

Praktische Tipps aus allen Lebensbereichen

Die Sendung Ratgeber gibt einmal im Monat Tipps und Lebenshilfe in allen Lebensbereichen. Außerdem stehen Experten für Fragen von Hörern am Telefon zur Verfügung. mehr

Livestream NDR 1 Niedersachsen

Der Sonntag

12:00 - 17:30 Uhr
Live hörenTitelliste