Stand: 28.09.2022 16:46 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Tischtennistrainer aus Ahrensburg muss Deutschland verlassen

Er wäre gerne geblieben, auch sein Verein hatte lange darum gekämpft, doch Frank Baah, Tischtennistrainer aus Ahrensburg (Kreis Stormarn), ist nach Italien ausgereist. Der 34-Jährige war vor sieben Jahren nach Europa geflohen und bis vor Kurzem als Trainer im Sportverein SSC Hagen aktiv. Mit seiner Ausreise wollte Baah laut seinem Anwalt einer möglichen Abschiebung in sein Heimatland Ghana zuvorkommen. Ob er langfristig wieder nach Ahrensburg zurückkehren wird, ist unklar. Zwei Jahre lang darf Baah jetzt erst mal nicht nach Deutschland zurück. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 16:30 Uhr 

Kein Schulpreis für Norderstedt - Geld gibt es trotzdem

Die Gemeinschaftsschule Harksheide aus Norderstedt hat es beim Deutschen Schulpreis nicht in die Top 5 geschafft. Den ersten Platz belegte das Berufliche Bildungszentrum Müritz (Mecklenburg-Vorpommern). Als eine von 15 Finalisten erhält die Gemeinschaftsschule Harksheide dennoch 5.000 Euro. Nominiert war sie für die Unterrichtsqualität. Laut Jury arbeitet das Kollegium bei der Vor- und auch Nachbereitung in herausragender Weise zusammen. Außerdem würden die verschiedenen Bedürfnisse von Schülern und Schülerinnen beim Lernen besonders berücksichtigt. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 16:30 Uhr 

Auto landet nach Unfall auf Carport

In Elmshorn (Kreis Pinneberg) ist am Mittwoch bei einem Unfall ein Auto auf einem Carport-Dach gelandet. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Laut Polizei hatte der 85-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache an einer Kreuzung beschleunigt und war in eine höher gelegene Hecke eines Einfamilienhauses gefahren. Diese wirkte wie eine Rampe, wodurch das Auto auf dem Carport landete. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 50.000 Euro. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 16:30 Uhr

Resolution gegen Schließung der Geburtenstation in Henstedt-Ulzburg

Die Gemeindevertretung Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) hat Dienstagabend eine Resolution gegen die angekündigte Schließung der Geburtenstation in der Paracelsus-Klinik verabschiedet. Das bestätigte der Bürgervorsteher Henry Danielski. Eigentlich laufe die Station gut, mit erwarteten 800 -1000 Geburten pro Jahr. Mit diesem Bereich lasse sich jedoch nicht so viel Geld verdienen, erklärte er. Die Resolution soll jetzt an Politiker verschickt werden, um sowohl in Kiel, als auch in Berlin die Verantwortlichen zum Umdenken veranlassen zu können. Vor wenigen Wochen hatte Paracelsus angekündigt, die Geburtenstation in Henstedt-Ulzburg schließen zu wollen. Mit dem Thema beschäftigt sich in dieser Woche auch der Landtag. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 08:30 Uhr 

Stutthof-Prozess will zum Lager nach Polen

Im sogenannten Stutthof-Prozess gegen eine ehemalige Schreibkraft des Konzentrationslagers bei Danzig hat der Vorsitzende Richter am Dienstag mitgeteilt, im November zum ehemaligen KZ-Gelände in Polen reisen zu wollen. Dort wolle er sich erklären lassen, wo der Arbeitsplatz der Angeklagten war und was sie von dort sehen konnte. Außerdem hat Dienstag eine Berliner Richterin ausgesagt. Ihre Ermittlungen führten zur Anklage der 97-Jährigen. Die Frau lebt aktuell in einem Pflegeheim in Quickborn (Kreis Pinneberg). Sie steht unter anderem wegen Beihilfe zum Mord in mehr als 11.000 Fällen vor Gericht. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 08:30 Uhr 

Klimaprojekt aus Reinbek für Bürgerpreis nominiert

Die Klimaschutzinitiative Sachsenwald aus Reinbek (Kreis Stormarn) ist für den Schleswig-Holsteinischen Bürger- und Demokratiepreis 2022 nominiert. Sie macht unter anderem mit Vorträgen und Infoständen auf Klima-, Umwelt- und Naturschutz vor Ort aufmerksam. Am 10. November werden die Preise verliehen. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 08:30 Uhr 

Regionales Corona-Update

Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 27.9.) liegt die Corona-Inzidenz im Kreis Pinneberg bei 268,9, der Kreis Stormarn meldet einen Wert von 255,9 und der Kreis Segeberg 388,0. Die landesweite Inzidenz liegt bei 326,4. | NDR Schleswig-Holstein 28.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, steht vor einem Bagger auf der Moorbaustelle im Herrenmoor. © dpa-Bildfunk Foto: Marcus Brandt/dpa

Günther besucht Schleswig-Holsteins größte Moorbaustelle

Im Herrenmoor wird auf 260 Hektar Fläche der natürliche Wasserstand wiederhergestellt. Ziel ist das Einsparen von CO2. mehr

Videos