Stand: 10.05.2023 16:38 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Erneut Senioren mit Schockanrufen betrogen

Etwa 140.000 Euro haben Betrüger mit sogenannten Schockanrufen in zwei Fällen am Dienstag im Lübecker Stadtteil Kücknitz erbeutet. Die unbekannten Täter hatten laut Polizei die beiden Seniorinnen angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Einer 75-Jährigen wurde erzählt, ihre Tochter wäre festgenommen worden und käme nur auf Kaution frei. Die Frau übergab an ihrer Haustür 21.000 Euro an die Täter. In einem zweiten Fall bearbeiteten die Betrüger eine 85-Jährige stundenlang am Telefon - bis sie etwa 120.000 Euro herausrückte. | NDR Schleswig-Holstein 10.05.2023 17:00 Uhr

Lübecks Bürgermeister kassiert Rüge vom Hauptausschuss

Der Hauptausschuss der Hansestadt Lübeck hat Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) eine Rüge erteilt. Die Bürgerschaft hatte einen entsprechenden Antrag gegen ihn gestellt, weil Lindenau über Details der geplanten Schließung der Senioreneinrichtung Heiligen-Geist-Hospital gelogen haben soll. Wichtig: Bei der Rüge geht es konkret nicht um den Vorwurf der Lüge. Darauf reagierte Lindenau erleichtert. Er werde gegen diese abgeschwächte Rüge nicht vorgehen, sagte er NDR Schleswig-Holstein. Er will weiterhin den Fraktionen mit aller Offenheit für Gespräche zur Verfügung stehen. | NDR Schleswig-Holstein 10.05.2023 08:30 Uhr

Streich löst Polizeieinsatz in Lübeck aus

Über eine Taxi-App hatten bislang unbekannte Täter Infos über eine angebliche Bedrohung in der Willy-Brandt-Schule in Lübeck-Schlutup geschickt. Ein Taxifahrer informierte daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten sehr schnell Entwarnung geben - sie haben keine Waffen oder andere gefährliche Gegenstände gefunden. Der Unterricht ging danach für die Schülerinnen und Schüler weiter. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Ähnliche Fälle hatte es auch schon in anderen deutschen Städten gegeben. | NDR Schleswig-Holstein 10.05.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 8:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.05.2023 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Strand an der Ostsee © Tourismusagentur Lübecker Bucht Foto: Tourismusagentur Lübecker Bucht

Ausflüge for free: Aktivitäten in Lübeck, Ostholstein und Lauenburg

An der Lübecker Bucht, in Lübeck und im Lauenburgischen gibt es in den Sommerferien jede Menge zu erleben und vieles ist sogar kostenlos. mehr

Videos