Stand: 11.01.2023 08:30 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Wochenblätter "MoinMoin" und "Palette Nordfriesland" werden eingestellt

Die "MoinMoin" im Flensburger Raum und die "Palette Nordfriesland" sind in der Region die Urgesteine der Wochenblätter für Kleinanzeigen und Geschäftsanzeigen, gepaart mit regionalen Informationen. Nach mehr als 40 Jahren werden nun beide Blätter eingestellt, teilt das Unternehmen KTV Medien mit. Sie erschienen am Mittwoch zum letzten Mal. Etwa 35 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Hauptgrund sei nach Angaben des Geschäftsführers Mathias Kordts die Flaute im Anzeigengeschäft seit Beginn der Pandemie. | NDR Schleswig-Holstein 11.01.2023 16:30 Uhr

Millionengewinne der Stadtwerke an Kunden zurückgeben?

Die Fraktionen von SPD und SSW in Flensburg fordern, dass die Stadtwerke Flensburg ihre unerwarteten Millionengewinne an die Kunden zurückgeben. Geschäftsführer Dirk Wernicke hatte am Freitag mitgeteilt, das Unternehmen erwarte aufgrund eines einmaligen Effektes im Energiehandel dreistellige Millionengewinne im laufenden Jahr. Gleichzeitig ist allerdings geplant, dass die Stadtwerke hohe Beträge unter anderem in Meerwasserwärmepumpen und die Umstellung auf grünen Wasserstoff investieren, um bis 2035 klimaneutral zu werden. | NDR Schleswig-Holstein 11.01.2023 16:30 Uhr

Nordfriesische Kliniken in der Krise: Offener Brief des Landrats

In einem offenen Brief zur dramatischen Situation der Krankenhäuser fordern der nordfriesische Landrat Florian Lorenzen (CDU) und die dortigen Kliniken die Bundespolitik zum sofortigen Handeln auf. In dem Schreiben heißt es, die nordfriesischen Kliniken könnten derzeit nur überleben, weil sie der Kreis als Träger mit mehreren Millionen Euro im Jahr unterstütze. Der Geschäftsführer des Klinikums Nordfriesland Stephan Unger sagte, man dürfe keine Zeit verlieren. "Der Zeitplan von Herrn Lauterbachs Reformen sieht einen Fünf-Jahres-Plan vor. Wir haben keine fünf Jahre. Wir brauchen jetzt schnelle und nachhaltige Veränderungen." | NDR Schleswig-Holstein 11.01.2023 08:30 Uhr

Schüler reisen mit Projekt "Zukunft bauen" nach Tansania

Sieben Schülerinnen und Schüler der Kappelner Klaus-Harms-Schule im Kreis Schleswig-Flensburg reisen am Mittwoch für zwei Wochen nach Ngaruma in Tansania. Die Reise ist Teil des Projekts "Zukunft bauen". Ins Leben gerufen hat die Partnerschaft das Kappelner Ehepaar Sabine und Matthias Mau. Seit fast 15 Jahren unterstützen sie in Tansania eine Berufsschule und zwei Kindergärten in einer Kirchengemeinde. | NDR Schleswig-Holstein 11.01.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.01.2023 | 08:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Busfahrerin Nicole Arpe-Gitzuhn © Screenshot

Warum das Leben vieler Busfahrer so stressig geworden ist

Stressige Verkehrssituationen, geteilter Arbeitstag und zahlreiche Arbeitsstunden - eine Busfahrerin aus Kiel erzählt von ihrem Arbeitsalltag. mehr

Videos