Stand: 10.01.2023 16:31 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Kommunen auf Inseln in der Region können künftig schneller Wohnungen bauen

Ein neues Gesetz soll es ausgewählten Gemeinden in Schleswig-Holstein künftig erleichtern, neuen Wohnraum zu schaffen. Laut Innenministerium haben diese dann Vorkaufsrecht für brachliegende Grundstücke und mehr Spielraum bei den Bauplänen, um Wohnungen zu schaffen - allerdings nur, wenn das Angebot knapp und die Mieten hoch sind. Diese Voraussetzungen erfüllen im Landesnorden derzeit ausschließlich die Orte auf den Inseln. Dies sind sämtliche Sylter Gemeinden, Wyk und Wrixum auf Föhr und Wittdün auf Amrum (alle Kreis Nordfriesland). | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 16:30 Uhr

List: Was kann die Gemeinde nach dem Gasthof-Abriss tun?

Bürgermeister Ronald Benck (CDU) sieht keine Anhaltspunkte, dem Eigentümer des Grundstücks des alten Gasthofs in List auf Sylt (Kreis Nordfriesland) einen Neubau an der Stelle zu erschweren. Bisher sei auch kein Bauantrag gestellt worden. Menschen hatten in Sozialen Medien gefordert, unter anderem 100 Jahre Baustopp auf dem Grundstück zu verhängen. Ein mögliches Bußgeld von mehreren 10.000 Euro schrecke den Investor aber aus Sicht des Bürgermeisters nicht genug ab, zumal es bei Immobilien auf Sylt oft um mehrere Millionen Euro geht. Benck schlägt daher eine prozentuale Strafe vor und sagt, man müsse schauen, ob es sich nicht doch um eine Straftat handele. "Da sind andere Strafen denkbar." Ende Dezember ist der alte Gasthof ohne Genehmigung abgerissen worden. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 16:30 Uhr

Frau nach Wohnungsbrand auf Sylt in Krankenhaus

Nach einem Küchenbrand in einem Wohnblock in List auf Sylt ist am Dienstagmittag eine 40-jährige Frau in eine Klinik gekommen. Sie hatte nach Angaben der Polizei Rauch eingeatmet. Das Feuer war nach gut 20 Minuten gelöscht. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 16:30 Uhr

Handball-WM: Flensburgs Mensah Larsen positiv auf Corona getestet

Handballprofi Mads Mensah Larsen von der SG Flensburg-Handewitt ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 31-jährige Däne ist vorerst in Isolation und verpasst daher möglicherweise den WM-Auftakt seiner Nationalmannschaft am Freitag im schwedischen Malmö gegen Belgien. Weitere Tests sollen endgültig klären, ob er dabei sein kann oder nicht. Er fühle sich gänzlich gesund, wurde Mensah in einer Verbandsmitteilung zitiert. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 15:45 Uhr

Nordfriesland hat die meisten E-Autos in SH

Die Gemeinde Reußenköge bei Bredstedt hat den mit Abstand höchsten Anteil an Autos mit Elektroantrieb. Nach der aktuellen Auswertung des Kraftfahrtbundesamtes sind es rund 55 Prozent. Auf den vorderen Plätzen liegen außerdem Sprakebüll mit 19 Prozent und Ellhöft mit 15 Prozent (alle Kreis Nordfriesland). Nordfriesland als Kreis hat mit 3,8 Prozent Elektroautos den höchsten Anteil in Schleswig-Holstein, Flensburg liegt bei 3,5 Prozent, der Kreis Schleswig-Flensburg bei 3 Prozent. In der Statistik werden auch Hybride und Firmenfahrzeuge mitgezählt. Reine Batteriefahrzeuge machen davon jeweils etwas mehr als die Hälfte aus. Alle genannten Werte bewegen sich bundesweit im Mittelfeld. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 08:30 Uhr

Bundespolizei fasst mehrfach gesuchten Mann in Flensburg

Bei einer Kontrolle in Harrislee hat die Bundespolizei einen mit zehn Fahndungen gesuchten Mann gestellt. Der 33-jährige Syrer mit abgelaufener Aufenthaltserlaubnis war zuvor bei der Einreise nach Dänemark abgewiesen worden. Vorgeworfen wird ihm Fahren ohne Fahrerlaubnis in sechs Fällen, Urkundenfälschung in zwei Fällen, das Einschleusen von Ausländern und ein Verstoß gegen das Asylgesetz. Gegen eine Zahlung von 2.400 Euro konnte er zwei Haftbefehle abwenden. Er muss sich später in Strafverfahren verantworten. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 08:30 Uhr

Nerzfarmen beginnen wieder Zucht in Dänemark

In Dänemark nehmen in den kommenden Tagen die ersten Nerzfarmen wieder den Betrieb auf. Mit dem neuen Jahr ist die Haltung der Tiere nicht mehr verboten. Vor zwei Jahren hatte die Regierung die Keulung sämtlicher Bestände von mehr als 15 Millionen Nerzen angeordnet, weil sich im Umfeld der Farmen in Nordjütland Mutationen des Coronavirus verbreiteten. Nun wollen zunächst zwei Farmen in Nordjütland wieder mit der Zucht beginnen. Im Spätsommer könnte ein Betrieb im süddänischen Ribe einen Teil der Jungtiere zur Pelzgewinnung übernehmen, sagt die Sprecherin des Nerzhalter-Verbandes Louise Simonsen - all das in geringerem Umfang als bisher und bei strengen Schutzmaßnahmen, so die Sprecherin. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 08:30 Uhr

Flensburg: Oberbürgermeister Fabian Geyer vereidigt

In Flensburg ist der neue Oberbürgermeister Fabian Geyer (parteilos) am Montag vereidigt worden. Offiziell wird der 53-Jährige seinen Posten am 15. Januar antreten. Geyer löst die bisherige Amtsinhaberin Simone Lange von der SPD nach sechs Jahren ab. Der Jurist hatte sich in der Stichwahl durchgesetzt. Fabian Geyer sagte, er habe deshalb in den letzten Wochen viele Gespräche im Rathaus geführt. Die größte Erwartungshaltung habe er dabei an sich selbst. Ihm sei außerdem wichtig, mit allen Parteien zusammenarbeiten zu können, so Geyer, der zuvor Geschäftsführer der Arbeitgeberverbands Flensburg-Schleswig-Eckernförde war. | NDR Schleswig-Holstein 10.01.2023 06:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.01.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein roter Bus der Linie 2500 der Autokraft GmbH im Auftrag der DB Regio AG fährt von Meldorf zum Bahnhof Heide. © dpa-Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Nach Gewalt an Heider Bahnhof: Vier Wochen Arrest für 15-Jährigen

Er ist Teil der Heider Jugendgang, die die Dithmarscher Kreisstadt Anfang des Jahres bundesweit in die Schlagzeilen gebracht hat. mehr

Videos