Stand: 05.01.2023 16:07 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Geldstrafen nach Abseil-Aktion an A7

Nach der Abseil-Aktion von der Autobahnbrücke in Hüsby im Kreis Schleswig-Flensburg hat das Amtsgericht Schleswig am Donnerstag drei Frauen und einen Mann wegen Nötigung verurteilt: Sie müssen jeweils 1.200 Euro zahlen, verteilt auf 60 Tagessätze. Zu dem Prozess war es gekommen, weil die Frauen und der Mann vom Gericht verhängte Strafbefehle nicht akzeptieren wollten. Vor gut zwei Jahren hatte die Gruppe eine mehrstündige Vollsperrung der A7 ausgelöst, um für eine Verkehrswende zu demonstrieren. Aus Sicht des Gerichts handelten die Angeklagten zwar nicht eigennützig, sie gefährdeten aber die Autofahrer und sorgten für Wartezeiten. Zwei der Frauen müssen zusätzlich Ordnungsgelder von jeweils 900 Euro zahlen, weil sie bei der Urteilsverlesung zunächst nicht aufstehen wollten, dann aber für Unruhe sorgten und den Saal verließen. Gegen das Urteil kann noch Berufung eingelegt werden. | NDR Schleswig-Holstein 05.01.2023 16:30 Uhr

Bürgergenossenschaften für Nahwärme

Die Gemeinden Langenhorn und Ockholm (beide Kreis Nordfriesland) wollen sich in den nächsten Wochen Flächen sichern, um Wind- oder Solarparks mit Bürgerbeteiligungen umzusetzen. Sie haben schon einige Jahre Erfahrung durch einen Bürgerwindpark, an dem 1.500 Einwohner beteiligt sind. Nun steht auch ein Bürgersolarpark in den Startlöchern. Ziel ist es außerdem, dass möglichst viele Haushalte Kunden eines Energieunternehmens werden, das allen gemeinsam gehört, so Melf Melfsen, Geschäftsführer des Bürgerwindparks und Gründungsmitglied der Gemeinwohl Genossenschaft. | NDR Schleswig-Holstein 05.01.2023 16:30 Uhr

Fernwärme-Verbrauch in Flensburg gesunken

Die Flensburger heizen in diesem Jahr weniger. Dieser Trend geht aus dem Fernwärmeabsatz der Stadtwerke hervor. Im Oktober lag der Verbrauch rund 20 Prozent niedriger als in den beiden Vorjahren. Im November wurde rund zehn Prozent weniger geheizt. Für die Gesamtbilanz entscheidend sind aber auch noch die weiteren Wintermonate. Stadtwerke-Sprecher Peer Holdensen hat bereits die Zahlen für den Dezember ausgewertet: "Im Dezember ist es ein bisschen kälter gewesen als in den Vorjahren. Nichtsdestotrotz ist der Verbrauch ungefähr gleich oder tendenziell ein bisschen runter gegangen." | NDR Schleswig-Holstein 05.01.2023 08:30 Uhr

Hohe Wasserstände in Lecker und Soholmer Au

Sturm und Regen sorgen aktuell für die höchsten Wasserstände seit fast einem Jahr in der Lecker Au (Kreis Nordfriesland) und der Soholmer Au (Kreis Nordfriesland und Kreis Schleswig-Flensburg). Bis die Gewässer - wie im vergangenen Februar - über die Ufer treten, fehlen allerdings nach den Pegeldaten des Landesbetriebs für Küstenschutz noch etwa 20 Zentimeter. Am Donnerstag kann das Wasser über das Tor in Schlüttsiel (Kreis Nordfriesland) voraussichtlich wieder ablaufen, da der Wind nachlassen und am Abend vorübergehend auf Südost drehen soll. | NDR Schleswig-Holstein 05.01.2023 08:30 Uhr

Flensburg: Frau fällt in Förde

Am späten Mittwochnachmittag ist am Flensburger Hafen eine Frau in die etwa vier Grad kalte Förde gefallen. Wie die Rettungsleitstelle Nord berichtet, warfen ihr Passanten einen Rettungsring zu. Damit schaffte die Frau es an das Ufer. Dann half die Berufsfeuerwehr. Die Frau kam leicht unterkühlt in eine Klinik. Wie es zu dem Sturz kam, ist unklar. Laut Leitstelle ereignen sich jedes Jahr etwa eine Handvoll Vorfälle dieser Art. | NDR Schleswig-Holstein 05.01.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8:30 Uhr und 16:30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.01.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf einem Konzert auf der Kieler Woche übersetzt ein Gebärdensprachdolmetscher für Gehörlose. © NDR

Wie inklusiv und barrierefrei ist die Kieler Woche?

Die Veranstalter werben mit inklusiven Angeboten - etwa auf Konzerten. Was die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen dazu sagt. mehr

Videos