Stand: 07.10.2022 16:00 Uhr

Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg

Husum: Neues Schiff zur Fischerei-Aufsicht getauft

In Husum ist am Freitag das neue Boot der Fischerei-Aufsicht getauft worden. Die gut neun Meter lange "Ede Cunze" wird künftig im Wattenmeer - zum Beispiel auch vor Sylt - zur Überwachung der Miesmuschelfischerei eingesetzt. Taufpatin war Fischereistaatssekretärin Anne Benett-Sturies. Bisher fand die Überwachung der Muschelfischerei direkt auf den Kuttern statt. Dazu sagte Benett-Sturies: "Man hatte dort spezielle Blackbox-Syteme. Man konnte die Kontrolle mit Unterwasserkameras von anderen Kuttern aus wahrnehmen. Dazu hatte die Fischerei-Aufsicht das Recht, aber so ist es funktionaler." | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 16:30 Uhr

Beginn der Herbstferien: Noch viele freie Quartiere zwischen Nord- und Ostsee

Am Freitag beginnen im Norden die Herbstferien. In den Tourismusorten an der Schlei oder auch an Nord- und Ostsee gibt’s für Spontan-Urlauber noch freie Quartiere. Amrums Tourismus Chef Frank Timpe sagte: "Auf Amrum liegen wir aktuell bei 75 Prozent Auslastung. Da waren wir die letzten beiden Jahre etwas verwöhnter. Wir können also nur Kurzentschlossene animieren, noch vorbeizukommen". Viele Urlauber seien aktuell eher zurückhaltend. Da sich die Energiekosten auch auf die Wellness-Angebote auswirken. So werden die Saunazeiten konzentriert oder die Wassertemperatur in Schwimmbädern gesenkt. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 16:30 Uhr

Polizei sucht Zeugen aus dem Raum Mildstedt und Rantrum

Die Polizei in Nordfriesland sucht Zeugen nach mehreren Beinaheunfällen zwischen Mildstedt und Rantrum. Ein Auto soll dabei mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Dabei kam es nach Polizeiangaben in mindestens zwei Fällen fast zu Zusammenstößen. Der mutmaßliche Gefährder konnte ermittelt werden. Jetzt werden Zeugen gesucht, die am Donnerstagnachmittag gegen 14 Uhr entweder an den Fast-Unfällen beteiligt waren oder etwas beobachtet haben. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 16:30 Uhr

Plastikschnipsel trotz Reinigung weiterhin in der Schlei

Vor vier Jahren ist das Verwertungsunternehmen ReFood in einem Plastik-Skandal verwickelt gewesen. Es schredderte abgelaufene Lebensmittel und trennte anschließend nur in Teilen die Plastikschnipsel wieder ab. So gelangten über eine schleswiger Biogasanlage und dem dortigen Klärwerk Millionen Plastikschnipsel in die Schlei. Damals war das Verfahren bei ReFood legal, die Bestimmungen dafür ändern sich erst im Mai 2023. Dann müssen Lebensmittel vor dem Schreddern ausgepackt werden. Nach dem Skandal hatten die Schleswiger Stadtwerke das Schlei-Ufer über Monate reinigen lassen, die Schnipsel finden sich jedoch noch immer in Sediment-Schichten wieder. Auch bei Hochwasser sammeln sich die bunten Schnipsel im Röhricht. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 12:00 Uhr

Autobrand in Bordelum

In Bordelum im Kreis Nordfriesland hat am Freitagmorgen ein Auto in einem Carport gebrannt. Die Feuerwehren aus Bordelum und Dörpum wurden um kurz vor 6 Uhr alarmiert. Das brennende Fahrzeug zogen Einsatzkräfte aus dem Carport und löschten es zügig. Nach Angaben der Rettungsleitstelle wurde niemand verletzt. Die Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 08:30 Uhr

Husumer Krabbentage haben begonnen

Husum feiert am Wochenende wieder die Krabbentage. Bereits am Freitag startete auf dem Marktplatz um den Tine-Brunnen ein dreitägiger Kunsthandwerkermarkt. "Wir haben 25-jähriges Jubiläum. Da haben wir gesagt, dass wir alles auf die Beine stellen, was Husum zu bieten hat", sagte Projektleiterin Kristin Hultzsch. So gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag und eine gemeinsame Ausstellung mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zur Krabbenfischerei. | NDR Schleswig-Holstein 07.10.2022 08:30 Uhr

Pellworm: Fährbetrieb plant E-Fähre

Die Neue Pellwormer Dampfschifffahrtsgesellschaft hat nach Angaben des Reeders Sven Frener im Rahmen der Energiekrise rechtzeitig bestellt und ist für die kommenden zwei Jahre mit Diesel versorgt. Dennoch will die Reederei die Preise zum Jahreswechsel leicht erhöhen. Grund hierfür seien die gestiegenen Personalkosten. Für die Zukunft plant die Reederei für die kurze Strecke zwischen der Insel Pellworm und Nordstrand (beides Kreis Nordfriesland) eine strombetriebene Fähre, die ab 2030 die 35- bis 40-minütige Strecke zurücklegen könnte. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2022 16:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert werktags um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.10.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Arzt untersucht ein Kind mit einem Stethoskop. © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Erkältungswelle: Viele Kinder und Jugendliche in SH betroffen

Aktuell sind viele Kitas ungewöhnlich leer, dies liegt auch an den Corona-Wintern der letzten beiden Jahre. mehr

Videos