Stand: 19.12.2022 16:00 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Heizöl-Diesel-Betrug: Haftstrafen für drei Männer

Jahrelang haben drei Männer aus Kiel und dem Kreis Plön billiges Heizöl als teuren Diesel verkauft. Dafür führten sie den Steuersatz für Heizöl ab und behielten gleichzeitig die Differenz zum Dieselpreis. Laut Gericht entstand so dem Staat von 2008 bis 2018 ein Steuerschaden von etwa 17 Millionen Euro. Erst ein anonymer Tipp brachte die Ermittler vor einigen Jahren auf die Spur der Betrüger. Unter Anderem wegen Steuerhinterziehung, Untreue und Bestechlichkeit hat das Landgericht in Kiel die drei Männer am Freitag zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt: Ein Tanklagerleiter muss für sechs Jahre und acht Monate ins Gefängnis, der Mineralölhändler für fünf Jahre und neun Monate und dessen Sohn für zwei Jahre und zehn Monate. Das Urteil ist noch nichts rechtskräftig. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 16:30 Uhr

Mann stirbt bei Brand im Kreis Plön

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Schönberg im Kreis Plön ist ein Mann tot geborgen worden. Ob es sich um den Besitzer des Hauses handelt, sei noch unklar, sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntagabend. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Nachmittag habe eine Wohnung im Dachgeschoss gebrannt, eine Person sei vermisst worden. Aus dem Dachgeschoss wurde dann der Mann geborgen - leblos. Gut 90 Kräfte waren an dem schwierigen Einsatz bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt beteiligt, hieß es. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 08:30 Uhr

Feuer in Kiel-Moorsee

Nach Polizeiangaben hat es am Sonntag in einem dreistöckigen Wohn- und Geschäftshaus im Kieler Stadtteil Moorsee gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr hatte die Flammen von brennenden Gartenmöbeln bereits schon im Griff, als das Feuer dann noch einmal aufflammte, sodass die Einsatzkräfte am Ende das Dach abdecken mussten. Der Einsatz zog sich bis in die Abendstunden. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 08:30 Uhr

Feuerwehreinsatz am Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster

Eine brennende Zigarette hat einen Einsatz am Friedrich-Ebert-Krankenhaus in Neumünster ausgelöst. Ein Patient hatte am Sonntagabend nach Angaben der Polizei eine Zigarette gleich neben einem Sauerstoffgerät angezündet. Es kam zu einem kleinen Brand. Vier Feuerwehrfahrzeuge und acht Streifenwagen rückten zum Krankenhaus aus. Eine Krankenschwester bekam die Flammen in den Griff. Verletzt wurde niemand. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 08:30 Uhr

Kieler Initiative unterstützt Obdachlose

Die meisten Menschen sind gerade im Geschenkerausch - doch es gibt auch diejenigen, die nicht einmal ein Dach über dem Kopf haben. Eine Initiative in Kiel mit dem Namen "Kieler helfen mit Herz" hat deshalb am Sonntag Menschen ohne eigenes Dach unter der Gablenzbrücke in Kiel ein Festessen gespendet. Gut 30 Ehrenamtliche sorgten dafür, dass sie Gulasch, Kartoffeln, Rotkohl, heiße Getränke und Kekse bekamen. Die Initiative kümmert sich seit Jahren um obdachlose Menschen. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 08:30 Uhr

Handball: Flensburg-Handewitt verpasst Kiel historische Derby-Klatsche

Die SG Flensburg-Handewitt hat am Sonntag im 107. Nordderby gegen den THW Kiel einen fulminanten 36:23 (17:12)-Sieg gefeiert. Während die "Zebras" die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga verloren, dürfen die auf fünf platzierten Flensburger wieder etwas nach oben schielen. | NDR Schleswig-Holstein 19.12.2022 06:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.12.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Einsatzkraft steht am Ufer des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel nach einem Pipeline-Leck. © NDR

Ölunfall NOK: Zu wenig Ursachenforschung, zu viele Behörden?

Nach dem Ölunfall auf dem NOK im Dezember werden Vorwürfe laut, die Behörden seien der Quelle des Ölaustritts nicht ausreichend nachgegangen. mehr

Videos