Stand: 06.10.2022 09:24 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön

Projekt zum Schutz von Schweinswalen und Tauchenten verlängert

Schweinswale und Tauchenten sollen auch in den kommenden Jahren in der Kieler und Eckernförder Bucht geschützt werden. Fischereiminister Werner Schwarz (CDU) hat am Donnerstag gemeinsam mit den Fischereiverbänden in Eckernförde eine freiwillige Vereinbarung zum Schutz der Tiere verlängert. Die Fischer, die sich an dem Projekt beteiligen, halten demnach zu bestimmten Jahreszeiten Schutzmaßnahmen ein. So werden etwa im Sommer, wenn Schweinswale trächtig sind, kürzere Stellnetze ausgelegt. Das Projekt läuft seit knapp zehn Jahren und kostet jährlich rund 300.000 Euro. Der Naturschutzbund Deutschland kritisiert, dass es keinen messbaren Erfolg gebe, wie viele Tiere durch die freiwilligen Maßnahmen gerettet werden. | 06.10.2022 16.30 Uhr

Warnstreik für kommende Woche angekündigt

Die Gewerkschaft Ver.di hat einen Warnstreik im privaten Busgewerbe angekündigt. Dieser soll von Montag bis Freitag stattfinden. An einem für Montag angesetzten Verhandlungstermin wollen die Arbeitgeber nach der Warnstreikankündigung nicht mehr teilnehmen. Von dem Warnstreik sind nur die privaten Busunternehmen betroffen, wie beispielsweise die Autokraft. | 06.10.2022 16.30 Uhr

Kiel-Suchsdorf: Polizei sucht Zeugen nach Überfall

Polizeiangaben zufolge soll ein 14-Jähriger am Mittwochabend gegen 20 Uhr auf dem Steenbeker Weg von einer Gruppe Jugendlicher in ein Gespräch verwickelt und angegriffen worden sein. Die Täter stahlen dem 14-Jährigen eine Bauchtasche und seine Schuhe. Dieser habe nach eigenen Angaben bei einem der Angreifer ein Messer gesehen. Eine Fahndung der Polizei brachte bisher keinen Erfolg. Die Täter sollen zwischen 16 bis 18 Jahre alt sein und schwarze Kleidung getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei melden. | 06.10.2022 16.30 Uhr

Hühner lösen Polizei-Einsatz aus

Weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Kiel-Gaarden in der Nacht zu Donnerstag Schreie und seltsame Geräusche aus dem Keller gehört hatte, wählte er den Notruf. Als die herbeigerufenen Polizeibeamten den vermeintlichen Tatort erkundeten, entdeckten sie drei gackernde Hühner und einen Hahn. Herbeigerufene Feuerwehrleute fingen die Vögel ein und brachten sie ins Tierheim. Die Suche nach dem Besitzer läuft noch. | 06.10.2022 12.00 Uhr

Studie zu Gefahren für Vögel durch Offshore-Windparks

Brachvögel überfliegen die Ostsee auf ihrem Zug in Richtung Russland oder Finnland zu einem Großteil auf der Höhe von Offshore-Windrädern. Eine neue Studie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel belegt, dass die Zugvögel besonders im Frühjahr deutlich niedriger fliegen, als zunächst angenommen - häufig auf einer Höhe von etwa 60 Metern. Die Forscher wollen nun herauszufinden, ob die Tiere Ausweichreaktionen erlernen können, wenn sie Windpark-Gebiete durchqueren. Inwiefern die geringe Flughöhe tatsächlich zu häufigeren Kollisionen zwischen Zugvögeln und Rotorblättern führt, ist noch nicht geklärt. Vogelschlag ist über dem Meer nur sehr schwer nachweisbar. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2022 8.30 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B205

Am Mittwochnachmittag ist es auf der B205 bei Kleinkummerfeld (Kreis Segeberg) zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Laut Polizeiangaben wollte ein 25-jähriger Autofahrer in einer Kurve überholen und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Der Autofahrer kam dabei ums Leben, sein 26-jähriger Beifahrer und der Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B205 in dem Bereich für rund drei Stunden gesperrt. | NDR Schleswig-Holstein 06.10.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.10.2022 | 08:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Bei der Eisarschregatta in Lübeck segeln Erwachsene in kleinen Optimisten auf der Wakenitz. © dpa-Bildfunk Foto: Jonas Walzberg

Nach Corona-Pause: Eisarschregatta in Lübeck

Nach zwei Jahren Pause haben sich Segelbegeisterte am Sonnabend zur traditionellen Eisarschregatta auf der Wakenitz versammelt. mehr

Videos