Stand: 26.09.2022 17:55 Uhr

Nachrichten aus Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland

Seenotretter kommen Familie auf Wohnschiff zu Hilfe

Seenotretter haben verhindert, dass ein Wohnschiff vor der Küste Dithmarschens kentert. An Bord war eine vierköpfige Familie, darunter ein zwölfjähriges Mädchen. Die Familie war am Sonntag auf dem 24 Meter langen Schiff rund viereinhalb Kilometer vor Büsum unterwegs, als der umgebaute Kutter den Grund berührte und in Schieflage geriet. Die Seenotretter konnten Wasser abpumpen und den Untergang des Schiffes verhindern. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 18:00 Uhr

Energiesparen: Saunen geschlossen oder kürzer geöffnet

Die Saunaanlage der Dithmarscher Wasserwelt in Heide (Kreis Dithmarschen) bleibt ab Oktober geschlossen. Die Heider Stadtwerke wollen so Energie sparen. Das Außenbecken ist bereits geschlossen und die Wassertemperatur in den verschiedenen Becken seit mehreren Monaten abgesenkt. Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Vergo sagte: "Wir sparen ganz konkret rund zweieinhalb Millionen Kilowattstunden Gas durch die Maßnahme ein und 300.000 Kilowattstunden Strom." In der Dünentherme in Sankt-Peter-Ording (Kreis Nordfriesland) und im Schwimmzentrum in Itzehoe (Kreis Steinburg) bleiben die Saunen geöffnet. Die Betriebszeiten sind aber eingeschränkt und die Wassertemperaturen wurden abgesenkt. Das Schwimmbad Meerzeit in Büsum (Kreis Dithmarschen) hat nach eigenen Angaben eine Sauna abgeschaltet und Temperaturen in weiteren Saunen heruntergeregelt. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 16:30 Uhr

Gesprengter Geldautomat: Täter weiter flüchtig

Von den Unbekannten, die am Freitagmorgen einen Geldautomaten in Lägerdorf (Kreis Steinburg) gesprengt haben, fehlt laut Polizei weiterhin jede Spur. Kurz nach der Tat hatte eine Zeugin beobachtet, wie zwei oder drei Männer einige Gegenstände in ihr Auto gepackt hatten und dann mit einem dunklen Wagen in Richtung A23 weggefahren waren. Ein Sprecher des Landeskriminalamtes sagte NDR Schleswig-Holstein auf Nachfrage, die Täter hätten nur einen Teil des Geldes erbeutet. Der restliche Teil des Geldes sei in dem beschädigten Automaten geblieben. Über die Höhe der Beute wollte das LKA aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 16:30 Uhr

Gewalt gegen Eltern? - Prozess gegen 30-Jährigen

Am Landgericht Itzehoe (Kreis Steinburg) ist am Montag ein Prozess gegen einen 30-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung gestartet. Der Angeklagte soll im März diesen Jahres seinem Vater Schläge und Tritte verpasst haben, so dass dieser schwere Kopfverletzungen davontrug. Seine hinzukommende Mutter soll er ebenfalls geschlagen und getreten haben. Der Angeklagte ist im Klinikum Neustadt untergebracht und vermutlich nicht schuldfähig. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 16:30 Uhr

Interkulturelle Woche in Glückstadt, Wilster und Itzehoe

Im Kreis Steinburg hat am Wochenende die Interkulturelle Woche mit einem Brunch in der Itzehoer Innenstadt begonnen. In dieser Woche gibt es 40 Veranstaltungen - vom Marktfest in Glückstadt über Theaterstücke, Sport- und Spielveranstaltungen, Konzerte und Lesungen bis hin zu einem Abschlussgottesdienst in Itzehoe. Die interkulturelle Woche tritt für ein besseres Zusammenleben zwischen Deutschen und Zugewanderten ein. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 08:30 Uhr

Brunsbüttel: 140.000 Tonnen Flüssigerdgas aus Vereinigten Arabischen Emiraten

Für das künftige LNG-Terminal in Brunsbüttel wird bis Ende Dezember eine erste Flüssigerdgaslieferung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten erwartet. Das geht aus einer Vereinbarung zwischen dem Energiekonzern RWE und den Emiraten hervor, die während der Nahost-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) unterzeichnet wurde. Dabei soll es sich um eine Menge von zunächst 140.000 Kubikmetern verflüssigtem Erdgas handeln. Ab 2023 sollen dann regelmäßige Lieferungen folgen. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 08:30 Uhr

Plattdeutsch-Siegel für Pflegeeinrichtungen in der Region

Mit dem Plattdeutschsiegel "PlattHart" für Pflegeeinrichtungen sind am Wochenende unter anderem der Ambulante Pfleegdeenst Johannes Carstensen in Haselund (Kreis Nordfriesland) und die St. Christian Diakonie Eiderstedt (Kreis Nordfriesland) ausgezeichnet worden. Um das "PlattHart"-Siegel zu bekommen, müssen die Einrichtungen die niederdeutsche Sprache in ihrer täglichen Arbeit sichtbar machen, etwa durch niederdeutsche Veranstaltungen oder einen Plattdeutsch-Beauftragten, heißt es in den Wettbewerbsregeln. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 08:30 Uhr

Scheune in Hemme abgebrannt

In Hemme (Kreis Dithmarschen) ist am Sonntagabend eine leerstehende Scheune abgebrannt. Nach Angaben der Leitstelle konnte das etwa 1.000 Quadratmeter große Gebäude nicht mehr gerettet werden. Vier Wehren waren im Einsatz. Menschen wurden nicht verletzt. Sachverständige müssen nun die Brandursache klären. | NDR Schleswig-Holstein 26.09.2022 07:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Heide

Das Studio Heide liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Das Team ist zuständig für die Kreise Steinburg und Dithmarschen, die Landschaft Stapelholm, die Halbinsel Eiderstedt und die Insel Helgoland.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Heide 8:30 Uhr

Die Reporter berichten aus den Kreisen Steinburg und Dithmarschen, der Landschaft Stapelholm, von der Halbinsel Eiderstedt und der Hochseeinsel Helgoland - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die nach einer Schiffskollision gesperrte Holtenauer Hochbrücke in der Morgendämmerung. © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

Nach Kollision: Holtenauer Hochbrücken gesperrt - NOK wieder frei

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal hatte am Mittwoch ein Kranausleger auf einem Schiff das Bauwerk getroffen. Der Verkehr auf dem Wasser läuft wieder, über dem Wasser aber nicht. mehr

Videos