Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Rentnerin rettet Heiratsantrag zu Weihnachten

Sendedatum: 27.12.2022 17:00 Uhr

In Lübeck hat eine 70-Jährige Weihnachten auf eine ganz besondere Weise gerettet. Sie fand ein kleines Geschenkpaket und kontaktierte die Polizei. Das Paket enthielt Verlobungsringe.

Das hätte sich ein Drehbuchautor für Weihnachtsfilme wohl kaum besser ausdenken können. Am 24. Dezember gegen 9.30 Uhr meldete sich ein Lübecker bei der Polizei in Kücknitz. Er fragte einen Beamten, ob jemand vielleicht ein kleines Geschenk gefunden und abgegeben hätte. Das Päckchen hatte er zuvor verloren. Seine Beschreibung fiel ein wenig "spärlich" aus. Er konnte den Inhalt lediglich als Schmuck beschreiben, da seine Partnerin, für die das Geschenk bestimmt war, mithörte.

Zunächst keine guten Nachrichten von der Polizei

Die Polizei konnte jedoch zunächst keine positive Rückmeldung geben. Daraufhin machte sich der Mann auf den Weg, um Ersatz zu besorgen. Doch der Zufall wollte es anders. Eine 70-Jährige fand das Geschenkpaket, hielt es jedoch für Baumschmuck und wollte das Paket entsorgen.

Ein weiterer Anruf bei der Polizei

Allerdings siegte die Neugierde über den Inhalt des Geschenks. So öffnete die Rentnerin den vermeintlichen Baumschmuck - und fand die zwei Ringe darin. Nur knapp fünf Minuten nach dem Anruf des Mannes meldete sich die Finderin ebenfalls bei der Polizei in Kücknitz und fragte, ob jemand Ringe vermissen würde.

Polizei stellt Kontakt her

Schließlich vermittelten Beamte den Kontakt zwischen der Finderin und dem Mann. Der Lübecker holte die Ringe bei der Dame ab und konnte noch - wie geplant - an Heiligabend einen Antrag machen. Ob die Finderin auch zu der möglichen Hochzeit eingeladen wird, ist nicht bekannt.

Weitere Informationen
Schriftzug Polizei und Stadtswappen von Kiel stehen auf dem Ärmel an der Uniform eines Polizisten. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Glück im Unglück: Frau bekommt zwei verlorene Ringe wieder

Sie hatte sie an einer Tankstelle im Landkreis Gifhorn liegen lassen. Ein Überwachungsvideo führte die Polizei zum Finder. mehr

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

Frau findet 10.000 Euro in einem Straßengraben

Anstatt ihn zu behalten, gab die Finderin den Umschlag bei der Polizei ab - und erhielt einen Finderlohn. mehr

Eine Frau hält ein offenes Portemonnaie in den Händen. © Fotolia.com Foto: Peter Atkins

Ehrliche Finderin gibt Geldbörse mit mehreren Tausend Euro ab

Die Frau hatte das Portemonnaie in einem Einkaufswagen gefunden, mittlerweile ist es wieder bei seiner Eigentümerin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.12.2022 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Leitungen sind in der Fernwärmeverteilerstation eines Heizkraftwerks zu sehen. © dpa Foto: Marijan Murat

Hohe Preise für Fernwärme in SH noch bis Jahresende

Gas und Strom sind wieder günstig. Wer ein Haus mit Fernwärme heizt, zahlt in diesem Jahr in SH deutlich mehr - bis zu 6.000 Euro. mehr

Videos