Stand: 10.07.2020 07:38 Uhr

Quallen in der Ostsee: Warum treten sie in Massen auf?

Kein seltener Anblick in der Ostsee: Zahllose Quallen tummeln sich auf engstem Raum. Die Ohrenquallen sind für den Menschen ungefährlich. Viele Badegäste gehen aber trotzdem nicht gerne ins Wasser, wenn sie derart umzingelt werden. Aber warum treten die Quallen so häufig in Massen auf? Ina Stoltenberg, Gastwissenschaftlerin am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, will genau das herausfinden. Sie schreibt ihre Doktorarbeit über die sogenannte Quallenblüte.

Quallen mögen das Gedränge nicht

Für ihre Forschung fährt Ina Stoltenberg regelmäßig auf die Kieler Förde raus und wird schnell fündig. Ihr Boot steckt mitten in einer riesigen Sammlung von Ohrenquallen. Grundsätzlich hat der Wind die Tiere in die Förde gedrückt. Dicht an dicht hängen sie nun vor Kiel fest. "Die Quallen fühlen sich hier nicht wirklich wohl, alleine kommen sie auch nicht wieder raus", sagt die Doktorandin. Das Problem: Die Tiere müssen nun gegeneinander ums Futter kämpfen.

Wo kommen die Quallen her?

Im Labor im Geomar untersucht Ina Stoltenberg die Quallen nun genauer. Größe und Fundort werden festgehalten und Gewebeproben genommen. Mit der genetischen Information soll der Ursprung der Quallen herausgefunden werden. Also wo genau aus der Ostsee sind die Tiere hergekommen? Wenn die Forscher das wissen - so die Hoffnung - können sie auch besser voraussagen, wie viele Quallen an bestimmten Orten erwartet werden können.

Weitere Informationen
Seewespe © picture alliance / WILDLIFE Foto: G.Bell

Quallen: Faszinierende Glibberwesen im Meer

Sie sind anmutig, faszinierend und manche von ihnen sogar tödlich: Quallen. Die Glibberwesen im Meer gehören zur Familie der Nesseltiere und bestehen fast komplett aus Wasser. mehr

Eine Qualle, hier die Portugiesische Galeere am Strand. © NDR Foto: Elke Adam

Giftige Quallen: Gefahr im Badeurlaub

Quallen verderben vielen Urlaubern den Badespaß im Meer. Wie gefährlich sind Arten wie die Portugiesische Galeere und Feuerquallen? Und was ist nach einem Kontakt zu tun? mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 09.07.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Arbeitsmigrantin Sook Ja Lee-Gebauer aus Korea sitzt im Industriemuseum Herrenwyk in Lübeck und lächelt in die Kamera. © NDR

Ausgrenzung, Akzeptanz, Zugehörigkeit: Gastarbeiter berichten

Sie haben ihr Heimatland verlassen, um in Deutschland zu arbeiten. In einer Lübecker Ausstellung erzählen Menschen ihre Geschichten. mehr

Videos