Stand: 18.06.2024 15:58 Uhr

Nachrichten aus Lübeck, Lauenburg, Ostholstein

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg und Lübeck. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Lübeck vom 18. Juni 2024.

Schwerer Verkehrsunfall mit Sprinter und Sattelzug auf A1

Auf der A1 bei Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) ist am Dienstagvormittag ein Sprinter mit einem Sattelzug kollidiert. Der Sprinter-Fahrer wurde dabei laut Polizei schwer verletzt. Sein Beifahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der 29-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der Fahrer der Sattelzugmaschine blieb hingegen unverletzt. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die A1 Richtung Lübeck für mehrere Stunden gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:30 Uhr

Priwallfähre fällt weiter aus

Die Fußgänger-Fähre zwischen Lübeck-Travemünde und dem Priwall ist nach wie vor außer Betrieb. Nach Angaben der Stadtwerke Lübeck konnte der Schaden am Antrieb noch nicht behoben werden. Ob der Pendelverkehr vor Beginn der Travemünder Woche in einem Monat wieder aufgenommen werden kann, ist noch unklar. Eine Lösung könnte nach Angaben von Stadtwerke-Sprecher Lars Hertrampf eine Ersatzfähre sein. Die müsse dann allerdings zu den Anlegern passen, weshalb sich die Suche schwierig gestalte, so Hertrampf. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:30 Uhr

VfB Lübeck: Der HSV kommt

Im letzten Testspiel der Sommer-Vorbereitung trifft Fußballregionalligist VfB Lübeck auf den Hamburger SV. Die Partie gegen den Zweitligisten soll am 13. Juli auf der Lohmühle steigen. Fans können sich schon in dieser Woche Karten sichern: Der Ticket-Vorverkauf startet kommenden Donnerstag um 10 Uhr. Vorher sind noch weitere Testspiele gegen Mannschaften aus der näheren Umgebung geplant, und zwar in Ratzeburg, Dornbreite und Eutin. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:30 Uhr

Schüsse aus Auto in Bad Schwartau

In Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) sind bereits am Freitag aus einem fahrenden Auto Schüsse abgegeben worden. Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Polizisten stoppten den Wagen, in dem fünf Personen zwischen 16 und 22 Jahren saßen. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten drei Schreckschusswaffen samt Munition, mehrere Knallkörper, ein Samurai-Schwert sowie Betäubungsmittel. Der 21-jährige Fahrer soll unter Drogen-Einfluss gefahren sein. Die Polizei geht davon aus, dass die Schüsse nicht gezielt abgegeben wurden. Die Ermittlungen laufen. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Erneut Schaufenster in Lübeck beschädigt

Auf der Lübecker Altstadtinsel hat ein Mann am Wochenende das Schaufenster eines Juweliers demoliert. Kurz nach der Tat konnten Polizisten nach eigenen Angaben einen 33-Jährige stellen. Ermittlungen ergaben, dass gegen den Tatverdächtigen ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde ins Gefängnis gebracht. Warum der 33-Jährige die Scheibe beschädigte, ist noch unklar. Zuletzt waren in der Altstadt immer wieder Schaufensterscheiben eingeschlagen worden. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

VfB Lübeck stellt neuen Mittelfeldspieler vor

Fußballregionalligist VfB Lübeck hat einen neuen Spieler verpflichtet. Julian Albrecht ist laut Verein bereits der siebte Neuzugang für die kommende Saison. Der 22-Jährige kommt aus der U23-Mannschaft von Hansa Rostock. Bei den Grün-Weißen unterschrieb Albrecht jetzt einen Vertrag bis Juni 2026. "Julian ist ein technisch versierter, torgefährlicher zentraler Mittelfeldspieler mit einem hervorragenden Spielverständnis", freut sich VfB-Sportvorstand Sebastian Harms. "Wir sind davon überzeugt, dass er unsere Mannschaft deutlich verstärken wird", so Harms. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Abgang bei Phönix Lübeck

Haris Hyseni verlässt Fußball-Regionalligist Phönix Lübeck. Der 31-Jährige kam 2020 als Königstransfer vom SSV Ulm in die Hansestadt. Hyseni schoss in 95 Pflichtspielen insgesamt 44 Tore für die Adler. Als Kapitän führte er Phönix in diesem Jahr zum Gewinn des Landespokals. Der ehemalige Zweitliga-Profi will sich jetzt einer neuen Herausforderung widmen. Hyseni bedankte sich bei Verein und Fans "für die gemeinsamen Momente." | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus den Kreisen Ostholstein, Herzogtum Lauenburg und aus Lübeck.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.06.2024 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vier Teilnehmerinnen des CSD in Kiel posieren in die Kamera. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Gegen Diskriminierung und Ausgrenzung: Christopher Street Day in Kiel

Die Teilnehmenden des CSD zogen am Sonnabend durch die Kieler Innenstadt, um sich für die Rechte queerer Menschen einzusetzen. mehr

Videos