Baum in Oberleitung: Sperrung zwischen Neumünster und Hamburg aufgehoben

Stand: 17.05.2024 15:41 Uhr

Die Sperrung der Bahnstrecke zwischen Neumünster und Elmshorn ist aufgehoben worden. Bahnreisende müssen laut Bahn aber weiterhin mit Verspätungen rechnen.

Pendler und Reisende können die Bahnstrecke zwischen Neumünster und Hamburg wieder nutzen. Zunächst war die Strecke nur eingleisig befahrbar - jetzt ist die Sperrung vollständig aufgehoben worden. Reisende des Regional- und Fernverkehrs müssten jedoch weiterhin mit Verspätungen rechnen, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Aktuelle Informationen zu den Zugverbindungen gibt es beim Störungsmelder auf bahn.de.

Oberleitungsschaden legte Verkehr lahm

Nach Angaben der Bahn war am Donnerstag gegen 16.30 Uhr zwischen Neumünster und Brokstedt (Kreis Steinburg) ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt. Grund dafür war laut Bundespolizei vermutlich eine Windböe. Zwei Züge befanden sich zu dem Zeitpunkt in der Nähe der betroffenen Stelle. Einer der Züge konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr laut Bundespolizei in den umgestürzten Baum. Vier Passagiere wurden dabei leicht verletzt.

Nachdem die Oberleitung geerdet wurde, konnte die Feuerwehr etwa zwei Stunden nach dem Unfall die 424 Bahnreisenden aus dem Zug in Sicherheit bringen. Über eine Behelfstreppe konnten sie die Bahn gefahrlos verlassen. Der zweite Zug musste nach Angaben der Bahn nicht evakuiert werden, sondern konnte zurück in Richtung Neumünster fahren. Parallel dazu liefen die Reparaturarbeiten an der Oberleitung an.

Fahrgast spricht von leichter Panik im Zug

Nach Angaben eines Fahrgastes brach direkt nach dem Aufprall des Baumes auf das Abteil leichte Panik im Zug aus. Durchsagen informierten die Passagiere dann, dass die Stromleitung direkt auf dem Zug liege und sie sich von Fenstern und Türen fernhalten sollten, so der Fahrgast gegenüber NDR Schleswig-Holstein. Nach rund zwei Stunden durften zunächst Menschen mit Handicap und dann alle anderen das betroffene Abteil verlassen, so der Fahrgast.

Weitere Informationen
Mehrere Menschen steigen in Hamburg in eine S-Bahn ein. © NDR Foto: Screenshot

S3: Kommunen schreiben Minister wegen geplanter Taktverdichtung

Ab Dezember soll die S3 nach Pinneberg in den Randzeiten seltener fahren. Die Kommunen äußern ihren Unmut bei Verkehrsminister Madsen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.05.2024 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Neumünster

Bahnverkehr

Kiel

Kreis Steinburg

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Übermüdeter Schüler © Fotolia.com Foto: LVDESIGN

Bildungssystem am Anschlag - Wie reagiert SH auf den Bildungsbericht?

Zu wenig Personal und Geld, sinkende Schulleistungen und Veränderungsbedarf durch Zuwanderung: Das Bildungssystem steht weiter vor großen Herausforderungen. mehr

Videos