Stand: 23.09.2021 12:48 Uhr

Sorgentelefon berät Landwirte in Not

Ein Trecker auf einem Landwirtschaftlich genutzten Feld durchpflügt einen Acker. © NDR Foto: Julius Matuschik
Landwirte in Not können sich an das Sorgentelefon wenden. (Themenbild)

Landwirte und ihre Familien, die wirtschaftliche oder andere Probleme haben, können sich in Niedersachsen telefonisch beraten lassen. Das landwirtschaftliche Sorgentelefon biete den Familien Hilfe an, "wenn über ihnen alles zusammenbricht", sagte am Donnerstag die Leiterin der Einrichtung, Constanze Brinkmann. Sorgentelefone sind in Oesede (Landkreis Osnabrück), Barendorf (Landkreis Lüneburg) und Rastede (Landkreis Ammerland) freigeschaltet. Nach Angaben des Landvolks Niedersachsen kämpfen zurzeit vor allem die Schweinehalter um ihre Existenz. Für diejenigen, die sich in einem akuten Erschöpfungszustand befänden, könne der Anruf beim Sorgentelefon ein erster Schritt sein, sich etwas Luft zu verschaffen. Das Sorgentelefon Oesede ist außer an Feiertagen Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 19.30 bis 22 Uhr unter der Nummer (05401) 8668-20 zu erreichen. In Barendorf lautet die Rufnummer (04137) 812540, in Rastede (04402) 84488.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 23.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau steht an einer Straße in Osnabrück. © NDR

Nackt auf der Wache? Aktivistin beschuldigt Polizei Osnabrück

Die Beamten sollen sie aufgefordert haben, sich komplett auszuziehen. Die Polizei widerspricht dieser Darstellung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen