Stand: 18.09.2023 07:48 Uhr

Ökumenisches Gemeindehaus in Lingen eröffnet

Kreuz vor einem Kirchenfenster © photocase.de Foto: claudiarndt
Zur katholischen Gemeinde in Lingen-Baccum zählen etwa 1.600 Kirchenmitglieder, zur evangelisch-reformierten Gemeinde rund 360. (Themenbild)

Im Lingener Ortsteil Baccum (Landkreis Emsland) haben die katholische und die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde ab sofort ein gemeinsames ökumenisches Gemeindehaus. Am Sonntag wurde es feierlich eröffnet. Die Idee entstand, als beide Gemeindehäuser sanierungsbedürftig wurden. Die katholische Kirche kaufte das Gemeindezentrum der reformierten Gemeinde für den symbolischen Preis von einem Euro und renovierte es für rund 1,3 Millionen Euro. Die reformierte Gemeinde erhielt ein dauerhaftes Nutzungsrecht und trägt künftig ein Drittel der Nebenkosten. Vertreterinnen und Vertreter beider Kirchen bezeichneten das Projekt als ein Beispiel für gelungene Ökumene.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 18.09.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Freibad in Burgdorf am frühen Morgen. © NDR Foto: Sandra Kortstiege

Freibäder in Niedersachsens warten noch auf den Sommer

Die Zwischenbilanz fällt durchwachsen aus - wie das Wetter. Freibäder seien extrem wetterabhängig, so ein Sprecher. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen