Stand: 02.07.2020 14:46 Uhr

Lathen: Haftbefehl gegen Messerstecher erlassen

Zwei Menschen min Ganzkörperanzügen stehen in einem Vorgarten, der mit Polizeiband abesperrt ist. © Nord-West-Media TV
Tatort Lathen: Hier griff ein 53-Jähriger einen jüngeren Nachbarn mit dem Messer an.

Gegen einen 53-jährigen Mann, der am Dienstagabend in Lathen (Landkreis Emsland) einen 24-Jährigen bei einem Nachbarschaftsstreit mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hat, ist Haftbefehl erlassen worden. Die Polizei gehe dem Verdacht des versuchten Totschlags nach, bestätigte ein Polizeisprecher am Donnerstag NDR.de. Der gesundheitliche Zustand des Opfers sei stabil, er befinde sich nicht mehr in Lebensgefahr, so der Sprecher. Der 53 Jahre alte mutmaßliche Täter wurde kurz nach der Tat am Dienstag gegen 20 Uhr festgenommen. Beim Opfer handelt es sich offenbar um den Bruder seines Nachbarn. Über die Gründe der Messerattacke herrscht weiterhin Unklarheit.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Drei aufgezogene Impfspritzen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer sind in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Hamburg-Volksdorf zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Landkreis Diepholz fürchtet Impfstoff-Lücke

Der Landkreis hatte zuletzt weniger Impfstoff bekommen als angekündigt. 15.000 Menschen stehen auf der Warteliste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen