Kritik an Lastenrad-Föderung: Osnabrück will nachbessern

Ein Mann fährt mit einem Lastenrad. © picture alliance Foto: Sina Schuldt
Osnabrück will die Förderrichtlinie für Lastenräder anpassen. (Themenbild)

Nach massiver Kritik von Eltern will die Stadt Osnabrück nun ihre Förderrichtlinie für Lastenräder überarbeiten. Bislang entscheidet im Wesentlichen der Radabstand darüber, ob die Stadt den Kauf eines Lastenrads mit bis zu 2.000 Euro unterstützt. Zuletzt hatte die Stadt mehrere Förderanträge abgelehnt, weil der Abstand wenige Zentimeter zu kurz war. "Die Situation ist schon ein bisschen unglücklich für jemanden, der jetzt ein Fahrrad kaufen will. Ich bitte aber um Nachsicht, dass die Verwaltungsprozesse auch eingehalten werden müssen", sagte Stadtsprecher Sven Jürgensen. Die Richtlinie solle schnellstmöglich geändert werden, ein konkretes Datum könne er aber noch nicht nennen.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Luftbild des verunglückten Transrapids im Emsland im September 2006. © picture-alliance/ dpa | Polizei-Handout Foto: Polizei-Handout

Transrapid-Unglück: Bei Testfahrt sterben 23 Menschen

Heute vor 15 Jahren prallt der Zug auf der Versuchsstrecke bei Lathen im Emsland mit Tempo 170 auf einen Wartungswagen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen