Stand: 20.05.2019 14:25 Uhr

Krankenkasse muss teures Haarteil bezahlen

Krankenkassen müssen Patienten alle Kosten für maßgefertigte Haarteile erstatten, wenn diese aus medizinischen Gründen erforderlich sind. Das hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in Celle entschieden. Geklagt hatte eine 55-jährige aus der Grafschaft Bentheim. Sie leidet wegen ihrer Schuppenflechte unter kreisrundem Haarausfall und hatte sich ein handgeknüpftes Echthaarteil anfertigen lassen, um die kahle Stelle zu bedecken. Die Krankenkasse wollte die Kosten jedoch nur anteilig übernehmen. Sie argumentierte, dass die Frau auch eine Kunsthaarperücke tragen könne, da sie sich ohnehin fast ausschließlich im privaten Umfeld bewege. Dem widersprach das Landessozialgericht: Die Richter verurteilten die Kasse dazu, die Gestamtkosten zu erstatten. Eine Revision ließen sie nicht zu.

Mehrere Bilder auf dem Monitorbilschirm eines Bildmischers. Die Bilder zeigen das Niedersachsenpfer, das Logo von NDR1 / Hallo Niedersachsen und einen Senioren. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Samstag, den 15. Juni 2019.

3,13 bei 598 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 20.05.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen
03:10
Hallo Niedersachsen