Aus für Homann in Dissen: Land signalisiert Hilfe

Stand: 30.06.2021 20:19 Uhr

Nachdem bekannt geworden ist, dass das Homann-Werk in Dissen schließt, hat das Land den Beschäftigten Hilfe signalisiert. Der niederländische Salathersteller Signature Foods BV kauft die Marke.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sei der Standort nicht zu halten, teilte die Theo Müller Gruppe mit. Von rund 1.000 Arbeitsplätzen fallen demnach zum Jahresende 400 weg. Der Homann-Standort im Bad Essener Ortsteil Lintorf sei aber nicht betroffen. Dort investierte die Müller Gruppe zuletzt rund 170 Millionen Euro, unter anderem in ein Werk für die Dressing-Produktion. Beide Werke liegen im Landkreis Osnabrück.

Landrätin fordert sozialverträgliche Schließung

Homann ist einer der größten Arbeitgeber im Landkreis. Landrätin Anna Kebschull (Grüne) sprach gegenüber dem NDR in Niedersachsen von einem der schlimmsten Tage in der Dissener Geschichte. Sie appelliert an die Müller Gruppe, die ihren Sitz in Luxemburg hat, so sozialverträglich wie möglich zu handeln. Dissens Bürgermeister Eugen Görlitz (parteilos) sagte dem NDR: "Die Stadt Dissen trifft das natürlich hart. Insbesondere denke ich da an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zum Jahreswechsel ohne Job dastehen." Diese seien wütend und enttäuscht, weil sie nicht von der Geschäftsleitung persönlich informiert worden seien. Auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) zeigte sich betroffen: Das sei ein schwerer Schlag für die Stadt Dissen und für die gesamte Region. "Wir haben angeboten, dass wir unterstützen können, dass wir alle Instrumente prüfen können, wo wir unterstützen können", so der Minister. Nun müssten aber zunächst die weiteren Gespräche abgewartet werden.

Gewerkschaft NGG kritisiert Konzern und Handel

Der Konzern habe die Belegschaft bei sämtlichen Verkaufsgesprächen außen vor gelassen, kritisierte Uwe Hildebrandt von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Der Standort stand schon mehrfach vor dem Aus. Hildebrandt bestätigte, dass die Salat-Sparte seit einiger Zeit nicht rentabel laufe. Das liege an den Supermärkten, die Preiserhöhungen nicht mitgemacht hätten, obwohl die Kosten für Rohstoffe und Löhne gestiegen seien.

Weitere Informationen
Das Logo eines Feinkostherstellers. © NDR Foto: Rüdiger Strauch

Dissen: Müller-Gruppe will sich von Homann Feinkost trennen

Nach Unternehmensangaben gibt es mehrere Interessenten. Dazu gehört offenbar auch eine Tochter des Tönnies-Konzerns. (14.04.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 30.06.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Helfer bauen vor einer Klinik eine Dekontaminationsschleuse auf. © dpa-Bildfunk

Sprengung mit Verletzten: WTD 91 in Meppen prüft Vorfall

Den sechs Betroffenen geht es laut Bundeswehr gut. Offenbar wurde beim Räumen alter Munition Tränengas freigesetzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen