Stand: 25.10.2021 09:16 Uhr

69-jähriger Rennradfahrer stirbt nach Kollision mit Motorrad

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ ZB Foto: Arno Burgi
Ein 69-Jähriger wurde nach einem schweren Unfall noch ins Krankenhaus gebracht, verstarb dort aber wenig später. (Themenbild)

Ein 69-jähriger Radfahrer ist wenige Stunden nach einem Zusammenprall mit einem Motorrad in einem Krankenhaus in Osnabrück verstorben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der Unfall hatte sich am Vortag in Melle (Landkreis Osnabrück) ereignet. Der 69-Jährige war demnach mit seinem Rennrad unvermutet auf die Straße eingebogen, auf der das Motorrad Vorfahrt hatte. Der Radfahrer erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen. Sein Fahrrad wurde in mehrere Teile zerrissen. Der 60 Jahre alte Motorradfahrer stürzte und rutschte Dutzende Meter über den Asphalt. Er wurde aber nur leicht verletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 25.10.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Arzt hält ein Stethoskop hinter seinem Rücken. © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com Foto: HELMUT FOHRINGER

Falsche Ärztin dank Hinweis aus privatem Umfeld aufgeflogen

Die 21-Jährige arbeitete in Kliniken in Meppen und Geestland. Ermittler befragen nun 1.000 potenziell betroffene Patienten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen