Stand: 04.12.2022 16:21 Uhr

17-Jähriger liegt nach Unfall stundenlang in der Kälte

Ein mit Bewegungsunschärfe abgelichtetes Polizeiauto fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein vorbeifahrender Autofahrer entdeckte den verletzten Jugendlichen und alarmierte die Polizei. (Themenbild)

In Haren im Emsland ist in der Nacht zu Sonntag ein 17-Jähriger bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Jugendliche wurde erst Stunden später von einem Autofahrer gefunden. Um kurz nach 8 Uhr habe der Mann die Einsatzkräfte alarmiert, so die Polizei. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war der 17-Jährige bereits zwischen 2 und 3 Uhr morgens aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen ein Werbeschild geprallt. Er blieb an der Unfallstelle liegen, wo ihn der vorbeifahrende Autofahrer mehrere Stunden später entdeckte. Der Jugendliche kam ins Krankenhaus. Möglicherweise habe er zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss gestanden, so die Polizei.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 05.12.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte von @fire sind an einem Flughafen in der Türkei, um Hilfe nach dem Erdbeben zu liefern. © @fire - Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e. V.

Erdbeben in Türkei und Syrien: Helfer aus Niedersachsen vor Ort

@fire aus Osnabrück ist in der Krisenregion. Kirchen und Politiker rufen zu Spenden auf, auch Privatleute engagieren sich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen