Tierpflegerin Marina Johannhardt füttert den jungen Rotstirnmaki "Floki" im Jaderpark mit Milch. © picture alliance/dpa/Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Tierpflegerin zieht Halbaffen-Baby "Floki" mit der Hand auf

Stand: 31.05.2023 17:19 Uhr

Die nach Angaben des Zoos deutschlandweit einzige Gruppe Rotstirnmakis lebt im Affenrevier des Jaderparks im Landkreis Wesermarsch. Mit "Floki" gab es dort höchst seltenen Nachwuchs - und der hatte es schwer.

Für Halbaffe "Floki" war es kein leichter Start im Tierpark Jaderpark - verstoßen vom Muttertier, war er auf menschliche Zuneigung angewiesen. Die bekommt er seit nun sechs Wochen von Tierpflegerin Marine Johannhard. "Das hat meinen Alltag komplett auf den Kopf gestellt", sagt sie. Zu Hause habe sie sogar Äste aufgebaut, damit "Floki" ordentlich üben kann.

"Floki" soll zu Artgenossen ins Gehege ziehen

Dass er heute das Wohnzimmer seiner Ziehmutter auf den Kopf stellt, war anfangs nicht selbstverständlich. Die Mitarbeitenden des Tierparks hatten große Sorgen um den kleinen Maki. Vor allem die ersten zehn Tage ohne Muttermilch seien kritisch, erklärt Johannhard. Nun sei "Floki" über den Berg. Künftig soll er zu den Artgenossen in den Tierpark ziehen. Schon jetzt lernt er sie bei regelmäßigen Treffen kennen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 31.05.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wasserstoff-Tank vor blauem Himmel. © picture alliance / Zoonar Foto: Alexander Limbach

Bund fördert grüne Wasserstoffprojekte in Niedersachsen

Wegen der Nähe zur Nordsee gibt es besonders viele Projekte. Bundesweit investieren Bund und Länder 4,6 Milliarden Euro. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen