Stand: 26.05.2023 12:09 Uhr

Mann rollt Kühlschrank durch die Stadt - Polizei findet Drogen

Hanfblüten in einer Plastiktüte mit einem Haschisch-Symbol. © picture alliance/Bildagentur-online/Joko
Die Polizei roch Cannabis bei dem 39-Jährigen und stellte die Drogen sicher. (Themenbild)

Ein Fußgänger hat in Bremerhaven die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen, als er am späten Donnerstagabend einen Kühlschrank auf einem Rollbrett über die Hafenstraße schob. Die Beamten überprüften seine Personalien und befragten ihn zu dem Kühlschrank. Der 39-Jährige erklärte, diesen von einer Frau geschenkt bekommen zu haben. Diese Aussage stellte sich laut Polizei nach ersten Ermittlungen als glaubhaft heraus. Und so war auch nicht der Kühlschrank der Grund, der dem Mann ein Strafverfahren einhandelte, sondern der Geruch, der von dem 39-Jährigen ausging: Die Polizisten stellten bei ihm Cannabis sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Aus ermittlungstaktischen Gründen machten sie keine Angaben zur Menge des gefundenen Cannabis.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.05.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tokio Hotel auf dem Deichbrand-Festival © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Tokio Hotel: Erfolgreiche Rückkehr zum Deichbrand

Nach dem Konzertabbruch 2023 lief beim Auftritt von Tokio Hotel diesmal alles glatt. Die 60.000 Fans beim Deichbrand feierten die Band. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen