Stand: 28.04.2021 14:59 Uhr

Wendisch Evern: Friedenstaube soll an Kriegsende erinnern

Eine Friedenstaube wurde in Roggenfeld gemäht (Aufnahme mit einer Drohne). © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze
Eine riesige Friedenstaube ist in ein Feld bei Wendisch Evern gemäht worden.

Eine überdimensionale Friedenstaube ist mitten in ein Feld am Timeloberg bei Wendisch Evern (Landkreis Lüneburg) gemäht worden. Sie soll ab heute an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 76 Jahren erinnern. Am 4. Mai 1945 unterzeichnete eine Delegation der Wehrmacht die Teilkapitulation unter anderem für Nordwestdeutschland auf dem Timeloberg. Anfang nächster Woche soll auch mit weiteren Aktionen an das Kriegsende erinnert werden, unter anderem mit einer Lichtinstallation auf dem Lüneburger Rathausplatz.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 28.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Jugendliche ziehen auf einem Bollerwagen eine Kiste Bier hinter sich her. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Karmann

Kaum Verstöße am Vatertag: Polizei zieht positive Bilanz

Nur vereinzelt mussten die Beamten Treffen von größeren Gruppen auflösen. Auch der Alkoholkonsum hielt sich in Grenzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen